Bayern Touristik News
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Bayern Touristik & Sehenswürdigkeiten

Aktualisiert am: 22.10.2020
An Schönheit auch bei mäßigem Wetter kaum zu übertreffen: Der Königssee bei Berchtesgaden / Beide Fotos © Sascha Brenning - Hotelier.de
An Schönheit auch bei mäßigem Wetter kaum zu übertreffen: Der Königssee bei Berchtesgaden / Beide Fotos © Sascha Brenning - Hotelier.de
Touristischer Anziehungspunkt in München: Der Marienplatz mit Rathaus
Touristischer Anziehungspunkt in München: Der Marienplatz mit Rathaus

Bayern Tourismus

Bayern ist das flächengrößte Bundesland Deutschlands mit  70.549 km², mit der Hauptstadt München und teilt sich in drei Landesteile auf.

Inhaltsangabe

a - Bayern und seine 'Länder'

  • Altbayern (Regierungsbezirke Oberpfalz, Ober- und Niederbayern)
  • Franken (heute die Regierungsbezirke Ober-, Mittel- und Unterfranken)
  • Schwaben

b - Bayerische Städte nach Größe

In Sachen Bevölkerungsanzahl ist Bayern an Rang 2 mit über 12 Millionen Einwohnern nach Nordrhein-Westfalen.

c - Urlaub in Bayern mit Touristik Destinationen und Sehenswürdigkeiten

  • Ammergauer Alpen
  • Bad Kissingen
  • Bad Tölz ist eine Stadt im oberbayerischen Landkreis und hat ca. 18.000 Einwohner. Bad Tölz liegt im Isartalwinkel und rund 50 Kilometer südlich von München mit einem herrlichen Blick auf die bayerischen und Tiroler Kalkalpen. Der Isarwinkel ist ein besonders gesegneter Flecken Erde. Wie kaum eine andere Region steht er für Bayern als idyllisches Urlaubsland und traditionsreiche Heimat. Tipp: Hotels in Bad Tölz und Umgebungwww.bad-toelz.de
  • Bayerischer Wald
  • Franken mit Frankenwald
  • Hallertau - das Gebiet ist das größte zusammenhängende Hopfenanbaugebiet. Es erstreckt sich über die bayerischen Regierungsbezirke Ober- und Niederbayern auf Teile der Landkreise Pfaffenhofen, Freising, Kelheim, Landshut und Eichstätt.Das Hopfenanbaugebiet erstreckt sich zu 37 % über den Landkreis Pfaffenhofen, 37 % über den Landkreis Kelheim, zu 13 % über den Landkreis Freising sowie zu 8 % über den Landkreis Landshut. Diese vier Landkreise haben sich im Jahr 2005 zur Förderung des Tourismus in der Hallertau zur Arbeitsgemeinschaft „Hopfenland Hallertau“ zusammengeschlossen. Tourismus: Die Hallertau hat viel zu bieten. Sie verwöhnt ihre Gäste mit einem reichhaltigen Angebot an Wander- und Radmöglichkeiten, unberührter Natur und geschützten Gebieten, mit Spuren der keltischen und römischen Geschichte und nicht zuletzt mit vielen kunsthistorischen Schätzen aus allen Epochen und den berühmten Klöstern Biburg, Rohr und Scheyern. Aber auch für ihre kulinarischen Genüsse wie dem Hopfenspargel im Frühjahr, dem traditionell in der Region angebauten Spargel und den zahlreichen Wildspezialitäten hat die Hallertau Berühmtheit weit über ihre Grenzen hinweg erlangt. www.hopfenland-hallertau.de
  • Odenwald (West)
  • Passau
  • Tegernsee: Das Gebiet um den Tegernsee  ist ein beliebtes Urlaubsziel in Bayern. Rund um den See mit seiner faszinierenden Bergwelt locken die stärkste Jodschwefelquelle, vielfältige Freizeit- und Sportmöglichkeiten sowie Gaumengenuss auf höchster Ebene. Die Genießerland-Region Tegernsee offeriert im Umkreis von 25 Kilometern die höchste Gourmet-Dichte in Bayern. Alles ist bereit für einen entspannenden und erlebnisreichen Urlaub in Bad Wiessee, Gmund, Kreuth, Rottach-Egern oder in der Stadt Tegernsee. Der Tegernsee ist ein Schlaraffenland für Sportbegeisterte, Gourmets und Kultur-interessierte. Hotels am Tegernseer Tal Urlaub auch mit Kindern oder Ferienwohnung in Bad Wiessee (preiswert): Sofitel Tegernsee Seehotel, ÜberfahrtHotel DAS TEGERNSEE, Der Westerhof in Tegernsee und Park-Hotel Egerner Höfe. Tourismusinformation des Tegernsee Tourismus: www.tegernsee.com
  • Tölzer Land

d - Tourismus Bayern Statistik

11.500 bayerische Beherbergungsbetriebe gibt es im Jahr 2014 gem. des statistisches Landesamtes Bayern.

Bayern Touristik und Übernachtungen 2010: Gästeankünfte ca. 28,3 Millionen bei 77,9 Millionen Übernachtungen. Ca. 24 Milliarden Euro Bruttoumsatz werden mit 575.600 Gästebetten erzielt - die Leitökonomie sichert das Einkommen von mehr als 560.000 Einwohnern im Freistaat.

Bayern Touristik und Übernachtungen 2011: Bayerns Beherbergungsbetriebe mit neun oder mehr Gästebetten (einschl. der Campingplätze) zählten im Jahr 2011 knapp 81,0 Millionen Übernachtungen, 4,0 Prozent mehr als 2010. Die Zahl der Gästeankünfte erhöhte sich insgesamt um 5,6 Prozent auf einen neuen Rekordwert von gut 29,8 Millionen. Die höchsten Steigerungen zeigten sich bei den Gästeankünften in Schwaben (+7,8 Prozent) und bei den Übernachtungen in Unterfranken (+6,2 Prozent). Quelle der Zahlen vom Bayerische Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung.

Bayern Touristik und Übernachtungen 2012: 31 Millionen Gästeankünfte und 84 Millionen Übernachtungen: Wie das Bayerische Landesamt für Statistik mitteilt, stieg die Zahl der Gästeankünfte in den Beherbergungsbetrieben mit zehn oder mehr Gästebetten (einschl. der Campingplätze) im Freistaat im Jahr 2012 gegenüber dem Vorjahr um 4,7 Prozent auf den neuen Höchstwert von 31,2 Millionen.

Bayern Touristik und Übernachtungen 2013: 31,6 Millionen Gästeankünfte bedeuten ein Plus von 1,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr und die vierte Zunahme in Folge. Mit 84,2 Millionen (+0,2 Prozent) konnte auch bei den Übernachtungen der Erfolg des Vorjahres noch einmal überboten werden. Die überdurchschnittlich hohen Zuwachsraten beim Ausländerreiseverkehr (Gästeankünfte: +3,8 Prozent; Übernachtungen: +4,1 Prozent) ermöglichten den doppelten Rekordwert. Im Inländerreiseverkehr stieg zwar die Zahl der Gästeankünfte um 0,7 Prozent, die Zahl der Übernachtungen ging jedoch zurück (-0,7 Prozent).

Bayern Touristik und Übernachtungen 2014: Wie nach den vorläufigen Ergebnissen mitteilt wurde, stieg die Zahl der Gästeankünfte gegenüber dem bisherigen Höchststand aus dem Jahr 2013 um 2,7 Prozent auf 32,5 Millionen, die Zahl der Übernachtungen erhöhte sich um 1,3 Prozent auf den neuen Rekordwert von 85,2 Millionen. 7,9 Millionen Gästeankünfte aus dem Ausland (+4,5 Prozent) und 16,6 Millionen Übernachtungen (+4,1 Prozent) bedeuten ebenfalls neue Höchststände. Deutliche Zuwächse gegenüber dem Vorjahresmonat bei Gästeankünften (+6,0 Prozent auf 2,2 Millionen) und Übernachtungen (+4,6 Prozent auf 5,5 Millionen) verzeichneten die 11.500 geöffneten Beherbergungsbetriebe Bayerns auch im Dezember 2014.

Bayern Touristik und Übernachtungen 2018: Mit 98,7 Millionen Übernachtungen konnte 2018 der Vorjahreswert um 4,6 Prozent gesteigert werden. Bei den Gästeankünften war es sogar ein Plus von 4,9 Prozent auf 39,1 Millionen.

e - Bayrische Hotels in den bevölkerungsreichsten Städten des Freistaates

f - Touristik News aus Bayern

g - Bayrisches Tourismus Marketing und andere Hinweise

  • Wichtigste Tourismus Begriffe    
  • Bayern Tourismus Marketing GmbH ist die Marketinggesellschaft der bayerischen Tourismus- und Freizeitwirtschaft. Mit über 24 Milliarden Euro Bruttoumsatz, 575.000 Gästebetten und 75,0 Millionen Übernachtungen (inkl. Camping) sichert die Leitökonomie Tourismus das Einkommen von mehr als 560.000 Einwohnern im Freistaat. Die geschützte Wortbild-Marke Bayern® ist das strategische Dach des professionellen Tourismusmarketings. Die BAYERN TOURISMUS Marketing GmbH ist der offizielle Markenhalter und bietet die Dachmarke Bayern® auch in Lizenzvermarktung an. Die Urlaubsmarken WellVital in Bayern®, Kinderland Bayern®, Lust auf Natur®, die Hotelmarke Sightsleeping®, die Businessmarke Gipfeltreffen® und Produktlinien wie „Genießerland Bayern“, „Städte & Touren“ oder das Winternetzwerk „SchneeBayern“ garantieren zielgruppenspezifische Qualitätsangebote und Urlaubserlebnisse. Im Februar 2010 hat die BAYERN TOURISMUS Marketing GmbH mit „Servicequalität Deutschland in Bayern“ ein Qualitätsmanagementsystem zur kontinuierlichen Verbesserung und Weiterentwicklung der Dienstleitungsqualität eingeführt. Informationen zur Reisevielfalt Bayerns unter www.bayern.by.       

Tourismus Tipps

Mehr Informationen www.bayern.de

Bayern Information - ein Begriff der Rubrik Tourismus

Tags: Bayern Tourismus, Touristik Entwicklung, Was gehört zu Bayern? Das Hofbräuhaus, Wiesn MaßMasskrugtresor