Inkasso
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Inkasso

Aktualisiert am: 15.07.2016

Was ist Inksso? Erklärung:

Inkasso ist ein Begriff aus der Betriebswirtschaftslehre mit dem der Einzug von Forderungen gemeint ist. Die Wortherkunft stammt von dem gleichnamigen italienischen 'incasso' (incassare) = einkassieren, Geld einziehen.

Werden fremde Forderungen geschäftsmäßig abgewickelt,  ist dies nach §§ 2 Abs. 2, 10 Abs. 1 Nr. 1 Rechtsdienstleistungsgesetz (RDG) erlaubnispflichtig. Die Tätigkeit von Inkassounternehmen gestalten sich wie folgt

  • 1. Einziehung von Forderungen im Auftrag eines Auftraggebers (AG)
  • 2. Einziehungsermächtigung - das Inkassounternehmen wird vom AG bevollmächtigt, die Zahlung zu verlangen
  • 3. Inkassozession - Abtretung der Forderung zum Zweck der Einziehung
  • 4. Vollabtretung - Abtretung an Inkassounternehmen ohne Zweckbindung
  • 5. Ermittlung von Bonitäten

Die Höhe der Vergütung für Inkassounternehmen orientiert sich meißtens an der Höhe der Hauptforderung und ist gestaffelt. Beim nachgerichtlichen Forderungseinzug wird oftmals eine Erfolgsprovision zwischen Auftraggeber und Inkassounternehmen vereinbart.

Verwandte Einträge

Artikel mit Affinität

Tipps

Inkasso Synonym: Eintreibung

Inkasso - ein Begriff der Finanzen
Werbung schalten auf www.hotelier.de