Livree/n
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Livree/n

Aktualisiert am: 26.09.2016
Livree im Hotel: klassisch, schick, sexy; das Bild kann kostenlos gepostet werden bei Nennnung: www.Hotelier.de - HSI Hotel Suppliers Index Ltd.
Livree im Hotel: klassisch, schick, sexy; das Bild kann kostenlos gepostet werden bei Nennnung: www.Hotelier.de - HSI Hotel Suppliers Index Ltd.

Der Begriff Livree kommt aus dem französischen Sprachbereich von livrée und dem lateinischen liberare = liefern und bedeutete früher die Lieferung der Dinge, die der Herr seinem Diener zum Unterhalt für seine Leistungen gab.

Diener in Livree

Allmählich wandelte sich der Begriff Livree im späten Mittelalter und aus der Bezeichung für den Unterhalt des Bediensteten wurde die Livree Jacke als festliche Berufsbekleidung. Heute ist es die Bezeichnung für eine Uniform ähnliche Bekleidung von Angestellten, die besonders zu festlichen Anlässen oder auch im Grand Hotel getragen wird, z.B. vom Hotelpagen.

Livre Währung

Aus obig beschriebener Bezahlung, der Livree, hat sich die französische Währung Livre (frz. für Pfund = lat. libra) entwickelt. Sie war vom bis zum 18. Jahrhundert die franzöische Silberwährung. Durch ein Gesetz vom 15. August 1795 wurde die Livre durch den Franc ersetzt.

Verwandte Begriffe

Artikel mit Affintät

Synonym Livree: Dienstkleidung

Livree - ein Begriff der Berufsbekleidung