TÜV Definition
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

TÜV Definition

Aktualisiert am: 02.08.2018

TÜV ist die Abkürzung für Technischer Überwachungs-Verein (1866 als Dampfkessel-Revisions-Verein gegründet). Mitglieder sind Wirtschaftsunternehmen mit überwachungsbedürftigen Anlagen. Der TÜV führt technische Sicherheitskontrollen auf privatwirtschaftlicher Basis und gemäß staatlichen Gesetzen durch. Federführend sind in Deutschland für die TÜV-Gesellschaften hautsächlich die Dachverbände TÜV Nord, TÜV Rheinland  und TÜV Süd, weiterhin konzernunabhängige Verbände wider der TÜV Thüringen und TÜV Saarland.

Die Dekra (Abkürzung für Deutscher Kraftfahrzeug-Überwachungs-Verein) wurde 1925 in Berlin gegründet. Mit knapp 1,6 Mrd. Euro Umsatz und ca. 20.000 Mitarbeitern ist die Dekra in Deutschland die größte und weltweit die drittgrößte Prüfgesellschaft und Marktführer in Europa.

Unterschied TÜV/Dekra

Steht die nächste Hauptuntersuchung (HU) vor der Tür, haben Autobesitzer die Wahl zwischen den verschiedenen Prüfungsfirmen. Die meisten wenden sich hierbei immer noch direkt an eine TÜV Werkstatt oder die DEKRA. Doch wo liegen die Unterschiede? Die Preise für die Untersuchungen sind fast gleich, wobei es hier und da Unterschiede gibt. Wer sich für eine HU anmelden will, kann dass beim TÜV via Internet machen oder er fährt zur nächsten Werkstatt.

Beim TÜV wird auf der Internetseite der Standort gewählt, bevor man sich für einen der angebotenen Termine entscheidet. Bei der DEKRAist eine Voranmeldung nicht erforderlich, da keine Termine vergeben werden. Hier kann jeder mit seinem Auto zur Haupt- und Abgasuntersuchung vorbeikommen. Dabei sollten unbedingt die Öffnungszeiten beachtet werden.

TÜV in der Hotellerie

DEKRA im Tourismus

Tipps


Mehr Info zur DEKRA: DEKRA Testing & Inspection GmbH

TÜV/Dekra - ein Begriff der Rubrik Verbände und Vereine
Dienstleistungen inserieren

Tags: üv vs dekra