Abalone Erkärung
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Abalone & Jakobsmuscheln

Aktualisiert am: 25.03.2020

Was ist Abalone? Muschel:

Abalone sind per Definition Seeschnecken aus der Familie der Haliotidae und eine seltene und teure Delikatesse - inzwischen der Haut Cuisine. Sie werden auch Seeohren oder Meerohren genannt, die in fast allen warmen Meeren vorkommen. Der Fuß der Schnecken, mit dem sie sich in Küstennähe an den Untergrund anhaften, gilt besonders in Asien als begehrte Delikatesse. Weltweit gibt es ca. 65 Arten der Abalone.

Was sind Jakobsmuscheln?

Als Jakobsmuscheln oder Pilgermuscheln werden Kammmuscheln bezeichnet, die im Mittel ca. 4 bis 8 cm groß werden. Die Jakobsmuschel kommt im Mittelmeer vor, die kleinere Pilgermuschel stammt aus Gebieten, die sich von den Küstengewässern des Nordatlantik bis zu den Küsten Portugals hinziehen. 

Die Pilgermuscheln besitzen wie die Austern einen zentralen Schließmuskel. Wichtigstes Anzeichen für frische Muscheln: sie sollten schwer und geschlossen sein. Verwendet wird für den Verzehr nur der Muskelstrang zwischen den Klappen.

Servierhinweis Geräucherte Jakobsmuscheln in einer asiatisch gewürzten Chili-Sauce beizen, danach in fruchtiges Mango-Curry und anschließend pflanzliches Öl einlegen.

Tipps

Abalone - ein Begriff der Gastronomie

Abalone Synonym: Seeohr Muschel, Definition Abalone, Was sind Abalone, bestellen