Wein in Deutschland: Übersicht Wein rot, Wein weiß
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Wein Deutschland

Aktualisiert am: 28.06.2018
Foto © Sascha Brenning - Hotelier.de
Foto © Sascha Brenning - Hotelier.de

Wein Definition

Der Begriff Wein kommt aus dem lateinischen Sprachgebrauch von ,vinum’.

Was ist Wein?

Wein entsteht bei einem alkoholischen Gärungsprozess. Man unterscheidet hauptsächlich zwischen Rosé - Rot- und Weißweinen sowie Perlweinen und Schaumweinen. Die Urform stammt von der Edlen Weinrebe ab.

Wein in Deutschland

9.500.000 Hektoliter Wein werden mit circa 100 Rebsorten auf rund 100.000 Hektar Rebfläche in 13 deutschen Weinanbaugebieten - vorwiegend an den Ufern des Rheins und seiner Nebenflüsse — durchschnittlich pro Jahr erzeugt. Das entspricht fast sechs Prozent der Gesamtweinproduktion in der Europäischen Union (weltweit 3,5%). Damit ist Deutschland in der EU nach Frankreich, Italien und Spanien der viertgrößte Weinproduzent*. In Deutschland werden pro Jahr mit Wein rund acht Milliarden Euro umgesetzt. Hauptanbausorte ist auf rund 23.000 Hektar der Riesling, die edelste Weißweinsorte der Welt.

Das Marketing für dieses Produkt ist vielfältig auf einem heiß umkämpften Weinmarkt, bei dem auch die Weinköniginnen nicht fehlen dürfen.

(*Frankreich (ca. 20 %), Italien (ca. 18 %) und  Spanien (ca. 15 %) machen zusammen über die Hälfte der Weltproduktion aus)

Wein Preise

Wein rot

Wein weiß

Wein Begriffe

Wein & Speisen

Weine und Speisen müssen durch ein food pairing abgestimmt sein.

Wein Qualitäten (von oben nach unten absteigend)

Wein-Vermarktung

Wein Accessoires, Gläser

Winzerkellereien, Domänen, Weingüter Deutschland, Wein Großhandel

Wein aus Frankreich

Wein News seit 2010

Tipps

Wein - ein Begriff der Kultur
Wein verkaufen

Synonym: Definition Wein, Was ist Wein, Wein günstig kaufen