Der Gastwirt oder ‚Wer nichts wird, wird Wirt?'
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Der Gastwirt oder ‚Wer nichts wird, wird Wirt?'

10.07.2015 | Wolfgang Ahrens Hotelier.de

Eine der beliebten Folgen zu gastgewerblichen Berufen ist heute dem Gastwirt und seinen Anforderungen gewidmet

Im Gegensatz zum Gastronomen ist bei diesem Beruf eine Ausbildung nicht zwingend vorgeschrieben. Dennoch tut Ausbildung auch hier not - vor allem, wenn man den Beruf selbstständig ausüben will.

Er leitet den Gastronomiebetrieb fachlich und kaufmännisch und wenn es nicht zum Gastronomen reicht, sollte zumindest eine Ausbildung z.B. als Restaurantfachmann angestrebt werden. Der Begriff Gastwirt kann in Sinne der gewerblichen Gastfreundschaft gar nicht besser gebildet sein: etymologisch bedeutet der Begriff 'Gast' Fremdling und das Wort 'Wirt' entstammt dem germanischen ‚Werdum' von ‚Hausherr und bestimmt die schützende Funktion dieses Berufes.

Der Gastwirt und seine Aufgaben

Die Aufgabenvielfalt des Gastwirtes kann also nur der bewältigen, der eine Weiterbildung zum Gastronomen absolviert hat (siehe Artikel unten). Denn bei allen globalen Aufgaben nach oberem Schema müssen so 'kleine Dinge' wie richtige Rechnungslegung und das Aufstellen einer sinnvollen Getränke - und Speisekarte aus dem ff beherrscht werden, soll denn der Businessplan nicht nur kurze Makulatur sein.

So steht weiter auf dem ‚Stundenplan' des Gastwirtes

  • Lagerung von Lebensmitteln und Getränken
  • Überwachen des Einkaufes
  • Verhandlungen führen mit Lieferanten
  • Zubereitung von Speisen und Getränken bzw. deren Überwachung


In Deutschland müssen Gastwirte wie oben erwähnt keine Ausbildung nachweisen, aber einen Eignungsnachweis (ohne Prüfung), der bei einem Lehrgang bei der Industrie- und Handelskammer erworben werden kann. Sieh hierzu den Bericht 'Gastronomiegewerbe anmelden'.

Gastwirt Gehalt

Das Gastwirt/Gastwirtin Gehalt beträgt in Deutschland im Durchschnitt zwischen ca. 2.900 Euro (Männer) und ca. 2.100 Euro (Frauen) brutto pro Monat (Quelle Statistisches Bundesamt, letzte Verdienststrukturerhebung 2013).

Gesetzliche Grundlagen

Daran kommt kein Gastwirt vorbei

Tipps

Getränkemarkt Deutschland - Tipps von Hotelier.de

Wir hoffen, dass wir damit dem '‚Wer nichts wird, wird Wirt Spruch' ad adsurdum führen konnten und wünschen denen viel Erfolg, die in Deutschland einen Teil der ca. 38 Milliarden Euro Jahresumsatz in der Gastronomie mit verdienen wollen. Viel Spass beim Lesen der Kennzahlen ab 2003.

Gastwirte in der Literatur

Links

Andere Presseberichte