Bremerhaven Tourismus mit Auswanderung & Schifffahrt
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Bremerhaven Tourismus mit Auswanderung & Schifffahrt

Aktualisiert am: 18.04.2018

Bremerhaven gehört als kreisfreie Stadt zum Bundesland Bremen, hat ca. 113.000 Einwohner und verfügt über 93,82 km² Fläche. An der Mündung der Weser, dem Eingang zur Nordsee, gründete 1827 Bremens Bürgermeister Johann Smidt sechzig Kilometer nördlich der alten Hansestadt die Seestadt Bremerhaven. In der jungen Großstadt reichen sich heute Tradition und Moderne die Hand. Überall spürbar ist nicht nur die Nähe, sondern vor allem die innige Beziehung zum Meer: Die Stadt ist durch und durch geprägt durch ihre Maritimität, aber auch durch selbstbewusstes und erfolgreiches Streben nach Weiterentwicklung und Fortschritt.

Die "kleine Schwester" Bremens gilt als eines der europaweit bedeutendsten Zentren im Seehandel und der Lebensmittelindustrie. Einer der größten zusammenhängenden Containerhäfen der Welt beeindruckt schon beim ersten Anblick. Dahinter im Kaiserhafen entstehen auf Werften imposante Traum-Kreuzliner, Schiffe jeder Größe werden hier umgebaut und gewartet. Die Stadt imponiert auch als wissenschaftlicher Standort. Seit Jahren ist Bremerhaven mit dem AWI Alfred-Wegener-Institut das Zentrum der weltweiten Polar-, Meeres- und Klimaforschung, und die neuen, praxisbezogenen Studiengänge der Hochschule Bremerhaven garantieren den Studierenden und Absolventen höchste Anerkennung. Ein richtungsweisender Pfeiler der Bremerhavener Zukunft ist auch die Windenergie. Der zentrale Standort für Planung, Entwicklung und Bau von Offshore-Windkraftanlagen wird weiter ausgebaut.

Attraktiver Treffpunkt: Die Havenwelten Bremerhaven

Das gesamte Areal Alter Hafen/Neuer Hafen zwischen Innenstadt und Weser präsentiert sich als attraktive maritime Erlebnislandschaft mit einzigartigen Angeboten. Dort, wo vor gerade einmal rund 185 Jahren der erste Spatenstich für die Neuentstehung der Seestadt gemacht wurde, befinden sich heute die Havenwelten Bremerhaven. In Bremerhavens "guter Stube" herrscht eine unverwechselbare Vielfalt von Sehenswürdigkeiten und Attraktionen: Hier lässt sich auf kurzen Wegen viel erleben. Das SAIL City mit einem von insgesamt drei Vier-Sterne-Hotels der Stadt lädt auf die höchste Aussichtsplattform Bremerhavens und in das Conference Center.

Die Einkaufswelt Mediterraneo direkt nebenan lockt mit südländischem Flair. Windgeschützt setzt man von hier aus seinen Einkaufsbummel Richtung Columbus Center und Ladenzeilen in der "Bürger" fort. Die Alternative: Rein ins Klimahaus® Bremerhaven 8° Ost, in den Zoo am Meer oder das Deutsche Auswandererhaus® Bremerhaven. Nur ein kurzer Spaziergang und der Gast steht im Nationalmuseum Deutsches Schiffahrtsmuseum.

Im Technikmuseum UBoot "Wilhelm Bauer" lassen sich die Schrecken des U-Boot-Krieges nachfühlen. Auch fast alle anderen Schiffe im Museumshafen stehen den Besuchern zur Besichtigung offen. Neben Erleben und Staunen gehören auch das Bummeln und Entspannen zwischen City und Deich zu den Havenwelten Bremerhaven. Entlang der Deichpromenade und rund um die beiden ältesten Hafenbecken empfangen maritime Baudenkmäler den Gast: Das Weser-Strandbad, der Schleusengarten, der Yachthafen Lloyd Marina, der Hafen mit Oldtimern der Meere. Der Neue Hafen ist auch Abfahrtsort für Rundfahrten. Die LloydMarina steht auch für exklusives Wohnen direkt am Deich, ob auf dem Wasser oder direkt im Boardinghaus.

Faszination Auswanderung

An der Ostseite des Neuen Hafens befindet sich das 2005 eröffnete Deutsche Auswandererhaus® Bremerhaven. Zwischen 1830 und 1974 verließen weit mehr als sieben Millionen Menschen über Bremerhaven ihre Heimat. Dies machte Bremerhaven zu Europas größtem Auswandererhafen und trug wesentlich zum Wachstum der jungen Stadt bei. Europas größtes Erlebnismuseum zum Thema "Migration" verdeutlicht die Suche nach dem Glück jenseits des Atlantiks und macht sie hautnah nachvollziehbar.

Faszination Schifffahrt

Wir starten am Bremerhavener Wahrzeichen, dem Radarturm: Direkt neben dem 114 Meter hohen Richtfunkturm, der auch als Aussichtsplattform dient und nachts wie ein Chamäleon durch ein inszeniertes Lichterspiel fasziniert, liegt das Nationalmuseum Deutsches Schiffahrtsmuseum. Empfangen werden die Gäste durch das parkähnliche Gelände um den Museumshafen mit Großobjekten an Land und wertvollen Originalschiffen, die in der Saison zum Betreten und selbst Erkunden einladen. Zusammen mit den Schausammlungen im Nationalmuseum Deutsches Schiffahrtsmuseum bilden sie ein einzigartiges, beeindruckendes Ensemble. Im Museumshafen sind unter anderem der hölzerne Windjammer "Seute Deern" und das Technikmuseum U-Boot "Wilhelm Bauer" zu bewundern. Beeindruckend ist auch die einzige noch erhaltene Hanse-Kogge der Welt aus dem Jahre 1380. Der wohl behütete Schatz im Zentralbereich des DSM, dem Koggenhaus.

Faszination Stadtgeschichte: Das Historische Museum Bremerhaven

Das Historische Museum Bremerhaven gilt als eines der interessantesten Museen in Norddeutschland und ist weit mehr als ein übliches Heimatmuseum. Großexponate und Rekonstruktionen statt üblicher Textwände und Vitrinen verdeutlichen die Verbindung der Stadt zum Meer, die Bedeutung des Fischfangs und die schicksalsvolle Rolle in den Jahrzehnten der Auswanderung. Besonderen Charme gewinnt das Museum zum Beispiel durch Nachbildungen einer Hafenkneipe aus den 1930er Jahren, des noblen Kontors eines Werftbesitzers um 1850 oder eines Luftschutzbunkers aus dem zweiten Weltkrieg. Erinnert wird auch an die gebürtige Bremerhavenerin Lale Andersen, deren "Lilli Marleen" sanft im Hintergrund erklingt, und an Elvis Presley, der 1957 als amerikanischer Soldat zur Zeit von Petticoat und Nierentisch in Bremerhaven an Land ging.

Faszination Eisbären, Pinguine, Seehunde und Co.

Direkt am Deich und der Seebäderkaje, von der aus Fahrten auf die Weser starten, befindet sich der Zoo am Meer Bremerhaven, der kleinste und modernste Zoo Deutschlands. Der Themenpark für nordische und wasserbezogene Tiere ragt wie ein Fels über den Deich. 278 Tiere aus 47 Tierarten leben in diesem außergewöhnlichen deutschen Zoo.

Die Häfen der Stadt mit Fisch, Vergnügen, Handel und Fernweh - ein wichtiger Punkt im Bremerhaven Tourismus

In Bremerhavens Süden, wo einst die große Trawlerflotte ein- und ausfuhr, hat sich im Fischereihafen die Packhalle IV in den letzten Jahren zu einer 180 Meter langen Flaniermeile rund um den Fisch entwickelt. Frisches aus dem Meer steht auf den Speisekarten der vielen Restaurants, und im Seefischkochstudio verraten Kochprofis Tipps und Tricks, wie Fisch fachgerecht und schmackhaft zubereitet wird.

Faszination Blechbox, Luxusauto, Mähdrescher und Schiffbau

Bremerhavens Container-Terminal "Wilhelm Kaisen" gehört zu den größten Containerhäfen Europas, Millionen von Stahlboxen werden an der längsten Stromkaje der Welt umgeschlagen. Auf der Plattform des Besucherzentrums Lloyd Werft / Überseehäfen erleben Gruppen während spezieller Führungen hautnah das weitläufige Hafengelände mit Autotransportern, Frachtschiffen und Kreuzfahrtlinern sowie Schiffbau pur aus erster Reihe.

Tourismus Bremerhaven in Zahlen 2010

Hotelmarkt: 22 Hotels mit 2176 Betten. Bremerhaven hatte mit mehr als 360.000 Übernachtungen bei 180.000 Gästeankünften einen neuen Rekord. Es konnte ein Plus von 20 Prozent verzeichnet werden. Hier lesen Sie aktuelle Zahlen von 2017.

Hotels in Bremerhaven

News zum Tourismus in Bremerhaven

Tipps

Dieser Eintrag entstand in Kooperation mit energa - Strategische Kommunikation www.energa-pr.de, Quelle BIS Bremerhaven Touristik

Mehr Info: www.bremerhaven.de/ 

Tags: wann wurde Bremerhaven gegründet, günstige Bremerhaven hotels buchen, wie viel hotels hat Bremerhaven, Bremerhaven attraktionen


Bremerhaven - ein Begriff der Rubrik Tourismus