Rheinland Pfalz Tarifverträge Hotel- und Gaststättengewerbe
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Tarifverträge Rheinland Pfalz Hotel- und Gaststättengewerbe

Aktualisiert am: 18.12.2019

Die Tarifverträge für das Land Rheinland-Pfalz und hier des Hotel- und Gaststättengewerbes wurden zum Dezember 2015 mit einem neuen Manteltarifvertrag und Entgelttarifvertrag erneuert. Laufzeit bis 31.12.2018 (Quelle der Zahlen DEHOGA Rheinland-Pfalz).

Entgelttarifvertrag Rheinland-Pfalz Hotel- und Gaststättengewerbe

Die Vergütungen für Auszubildende steigen um bis zu 12 Prozent und für Fachkräfte mit fast 16 Prozent. Zitat Präsident Haumann: "Mit einer Laufzeit bis 2018 geben wir den gastronomischen Betrieben eine gute Planungssicherheit, um die Lohnsteigerung in ihre Preisgestaltung einfließen zu lassen.” Einzelheiten zum Entgelttarifvertrag siehe DEHOGA Rheinland-Pfalz.

Finden Sie hier Ihren neuen HOGA-Job!

Manteltarifvertrag Rheinland-Pfalz Hotel- und Gaststättengewerbe (aus 2014)

  • Die Jahressondervergütung beträgt zukünftig bis zu 100 % des Monatsentgeltes.
  • Das Urlaubsgeld beträgt 230 € im 2. Beschäftigungsjahr bis zu 300 € im 10. Beschäftigungsjahr
  • Der Urlaub für Berufsanfänger beträgt 24 Arbeitstage
  • Altersfreizeit-Regelung: zusätzlich 5 freie Tage ab dem vollendeten 55. Lebensjahr
  • Kostenübernahme des Betriebes für besondere Berufskleidung einschließlich Reinigung

Wer hat einen Rechtsanspruch auf den Tarifvertrag?

Der Betrieb muss Mitglied im DEHOGA und der Beschäftigte Mitglied in der Gewerkschaft NGG sein. Hier alle Tarifverträge für das Hotel- und Gaststättengewerbe und die Tarifautonomie Erklärung nachlesen.

Tipps

Hinweise für das Gastgewerbe

Tarifverträge Rheinland-Pfalz Hotel- und Gaststättengewerbe - ein Begriff der Rubrik Recht
Hier werben