Hotelfachschule Dortmund, Am Rombergpark 38 — 40
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

WIHOGA - Hotelfachschule Dortmund

Aktualisiert am: 10.03.2019

Die wichtigsten historischen Stationen der Wirtschaftsfachschule

  • 1959     Im November Eröffnung als Hotelfachschule
  • 1971     Hotelfachschule wird zur Wirtschaftsfachschule. Abschlusstitel: "Staatlich geprüfter Betriebswirt (Fachrichtung Hotel- und Gaststättengewerbe)
  • 1986     Aufbau der Berufsfachschule für das Hotel- und Gaststättengewerbe als berufliche Grundbildung
  • 1994    Umbenennung in Wirtschaftsschulen für Hotellerie und Gastronomie (WIHOGA) als Dachmarke
  • 1996     "Catering-Management" wird als Zusatzqualifikation eingeführt
  • 1998     Einführung der Zusatzqualifikation "Tourismus- und Veranstaltungsmanagement"
  • 2000     Agreement mit der Johnson & Wales University, Providence, R.I. (USA), über die Zulassung von WIHOGA-Absolventen zum M.B.A.-Aufbaustudium
  • 2002     Start der berufsbegleitenden Seminarreihe zum "Hospitality Manager (HMS)" in Kooperation mit der FBMA e.V. (Deutschland)
  • 2007     Umzug auf den neuen Campus im Januar 2007
  • 2007     Neustart der Seminarreihe zum "Hospitality Manager (HMS)" in Kooperation mit dem Leaders Club Deutschland und der FBMA e.V. (Deutschland) - berufsbegleitend
  • 2009     50 jähriges Jubiläum 50 Jahre WIHOGA

Bildungsangebote:

  • Wirtschaftsfachschule
  • Catering-Management
  • Tourismus- und Veranstaltungs - Management
  • MBA-Studium


Tipp: Alle Hotelfachschulen im Überblick

Kontakt
Schulverein für das Hotel- und GaststättengewerbeNordrhein-Westfalen e.V.
c/o Wirtschaftsschulen für Hotellerie und Gastronomie
Am Rombergpark 38 – 40
44225 Dortmund

Telefon +49 (0)231 792207-0
Telefax +49 (0)231 792207-99
verwaltung@_we_dont_like_spam_wihoga.de
   
Mehr Info: www.wihoga.de

WIHOGA -  Wirtschaftsfachschule für das Hotel- und Gaststättengewerbe - ein Begriff der Lexikon Rubrik Bildung
Copyright © HSI Hotel Suppliers Index Ltd