Preisvergleich Tischreservierung Software
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Tischreservierung Software - Restaurant Reservierung

Aktualisiert am: 05.07.2020

Gemäß den Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) sank der Umsatz in den Restaurants und Hotels im April 2020 im Vergleich zum Vorjahr um über 75 Prozent. Die Restaurants suchen seit Corona noch mehr als früher nach Möglichkeiten, Kapazitäten und Tischbelegungen effizienter zu verwerten.

Corona sorgt für mehr Tischreservierungen

Reservierungen müssen nun maximal in realen Restaurantumsatz umgesetzt werden. Neue entwickelte Software-Tools erlauben eine schnellere Anpassung der Reservierungen und Benachrichtigung der Gäste. Die Managementoptionen bieten Gastronomen auch zusätzliche Unterstützung bei der Einhaltung der Social Distancing-Vorgaben sowie der Anpassung der Raumpläne.

Laut einer Umfrage von OpenTable achten nun (Juli 2020) etwa 56 Prozent der Restaurantgäste sehr viel bewusster auf Hygienemaßnahmen im Restaurant. Die meisten Befragten (etwa 68 Prozent) gaben an, dass sie besonders über die Abstandsregelungen im Geschäft informiert werden möchten.

Software für Tischreservierungen gibt es in 2 Variationen

Möglichkeit 1: Ein Restaurant, Bar oder Hotel bucht eine fertige Software für Tischreservierungen bei den großen Anbietern wie Bookatable oder anderen und implementiert die Software ohne Erstellungskosten auf der Webseite. Der Betrieb gewinnt automatisch eine größere Online Sichtbarkeit über hunderte von Partnern wie Booking.com, Google und Facebook und ist dort verfügbar.

Darin enthalten sind ist u.a. ein anpassbarer Reservierungskalender für die Website, Apps, automatisierte Bestätigungen per SMS und E-Mail, Gästereaktionen und Verwaltung von Bewertungen, Benchmarking und vieles mehr.

Restaurant Reservierung Software Preisvergleich

Stand Juli 2020: Die Kosten entstehen hier durch monatliche Gebühren wie bei Opentable von 29 € - 199 € und einer Provision von 1,50 € pro Netzwerk-Gast. Die Kosten können sich je nach Modell und Anzahl der Gäste also durchaus auf einen mittleren bis höheren dreistelligen Euro-Betrag addieren.

Ein Preisvergleich mit anderen Anbietern lohnt sich. Zum Beispiel stellt die webbasierte App von Teburio die Buchungsabläufe für den Gast übersichtlich und einfach bereit. Die Preise gestalten sich als Fixpreise von 29 €, 49 € und 99 €, also ohne weitere Provisionen pro Tischreservierung durch den Gast.

Weitere Anbieter für Tischreservierung Software und ihre Konditionen

gastronovi: Das Unternehmen wirbt mit den Vorteilen der Konkurrenz und stellt heraus: In vielen Bundesländern gilt die Pflicht zur Registrierung der Kontaktdaten der Gäste - um die Nachverfolgung im Falle einer Infektion zu ermöglichen. Beim Betreten und Verlassen des Restaurants muss ein Check-in bzw. Check-out stattfinden. Dafür gibt es das gastronovi Office. Die Tischreserierungssoftware kann als eigenständige Lösung genutzt werden.
Kosten: 89 € monatlich oder ohne Grundgebühr über einen sogenannten Erfolgstarif. Der Kunde zahlt nur 0,49 € pro vermittelten Gast (nur bei Online-Reservierung). Keine Pro-Gast-Gebühren für telefonische Reservierungen oder Walk-In-Gäste.
Mehr Information: https://www.gastronovi.com/de/module/tischreservierung/ 

Metro: Das Unternehmen schreibt: Nutzen Sie diesen kostenlosen Service über die Onlineplattform DISH und integrieren Sie unsere kostenfreie Reservierungs-Software in Ihre von uns angelegte kostenlose Website oder in bestehende Webseiten anderer Anbieter. Es wird auch im Erklärvideo keine Aussage zum Marketing über Facebook & Co. gemacht. https://www.metro.de/service/digitale-loesungen/online-reservierungs-tool 

Es gibt weitere kostenlose Anbieter wie Airline oder Resmio.

Fazit: Es gibt viele kostenlose Anbieter. Es kann aber hier mutmaßt werden, dass mit einer kostenlosen Integration einer Software ein spezielles Marketing Ziel verfolgt wird. Das Angebot der Metro sticht hierbei heraus.

Da man den Service zum Beispiel bei Teburio monatlich (29 €) kündigen kann, ist ein Test ohne große Risiken möglich. Dies ist auch bei Opentable möglich, doch erst ab einer monatlichen Gebühr ab 39 €.

Die Software von gastronovi wird über eine günstige Provision ohne monatliche Gebühr angeboten, die nur im Erfolgsfall 0,49 € pro Gast kostet.

Möglichkeit 2: Im Gegensatz dazu steht die Tischreservierungen-Software, die im Auftrag programmiert wird. Vorteil: Nur einmalige Kosten, keine monatlichen Gebühren und laufende Provisionen pro Gast. Nachteil: Kein zusätzliches Marketing über Social Media. Wer so einen Auftrag vergibt, sollte aber genau wissen, was er will. In den Fall hilft nur eine Checkliste, besser ist der Entwurf eines Pflichtenheftes

Firmen für Restaurant Reservierung Software 

Synonym Tischreservierung:  Book a table

News zum Thema

Zuletzt erklärt: Verwaltungssoftware

Tischreservierung Software - ein Begriff der Rubrik Software