Türkische Küche Geschichte
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Türkische Küche Geschichte

Aktualisiert am: 06.06.2015

Die Türken sind stolz auf ihre kulinarische Kultur. Ihre Küche ist sehr vielfältig, was sie ihren zahlreichen Ursprüngen und Einflüssen zu verdanken hat. Sie wurde geprägt von verschiedenen Epochen der Geschichte und der Esskulturen.

Die türkischen Küche und ihre Geschichte - Seit wann gibt es die Türkische Küche?

Die zentralasiatische Periode - vor dem Jahr 1038
Zu den Mahlzeiten gab es Schafs- und Pferdefleisch, Backwaren und Brot aus Weizenmehl, Milch und Milchprodukten wie Joghurt. Es wurde Koumis (ein fermentiertes Getränk aus Stutenmilch) und Ayran getrunken.

Periode der Seldschuken Herrscher  - vom Jahr 1038 bis 1299
Hinweise gibt es auf Ekmek (Brot), Tutmac (Nudelsuppe), Yufka (ein flaches Brot), Juga und Katmer (Schichtgebäck), Joghurt, Ayran, Koumiss, Çörek (ringförmiges Brötchen), Pekmez (Sirup aus Traubensaft) und Kavut Helva (Speise aus Reismehl).

Osmanische Periode von 1299 bis 1923
Während der osmanischen Periode wurde die türkische Küche mehr und mehr verfeinert.

1923 bis heute
Innerhalb der Grenzen der Türkei finden sich sieben Regionen, deren Küchen völlig verschieden sind. Jede hat ihre eigenen Spezialitäten und Gerichte und greift auf unterschiedliche Produkte zurück. Auch die Kochtechniken sind verschieden. Die Türkei ist eine kulinarische Schatzkammer.

Verwandte Einträge im Lexikon

Artikel mit Affinität

Tipps

Türkische Küche - ein Begriff der Gastronomie
Türkische Küche Werbung schalten

Tags: türkische küche referat, essen türkische küche, türkische essen spezialitäten