Fleischerzeugung in Deutschland
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Fleisch Info

Aktualisiert am: 02.07.2018
Spanischer Schinken / Fotorechte Sascha Brenning - Hotelier.de
Spanischer Schinken / Fotorechte Sascha Brenning - Hotelier.de

Inhaltsangabe

  • Fleisch Definition
  • Fleisch Sorten
  • Fleisch Inhaltsstoffe
  • Fleischverbrauch und Fleischproduktion in Deutschland
  • Fleischgroßhandel: Fleisch Preise ermitteln
  • Fleisch Begriffe

Fleisch Definition

Fleisch wird gemäß dem Deutschen Lebensmittelbuch (Leitsätze für Fleisch und Fleischerzeugnisse) definiert als Skelettmuskulatur mit anhaftendem oder eingelagertem Fett, Bindegewebe sowie eingelagerten kleineren tierischen Bestandteilen. Es wird gekocht, gebraten, geräuchert oder auch roh z.B. für das Carpaccio zubereitet und ist immer noch ein 'Star' in der Küche und Haute Cusine.

Fleisch Sorten

Das Fleisch wird unterteilt in:

Rotes Fleisch

Weißes Fleisch

und

Sonstige Fleischsorten - nicht warmblütig

  • Froschfleisch
  • Schneckenfleisch

Fleisch Inhaltsstoffe - Fleisch als der wichtigst Eiweiß Lieferant

Muskelfleisch vom Rind enthält beispielsweise ca. 20 % Eiweiß,  2 % Fett und 75 % Wasser. Das Eiweiß hat aufgrund der Zusammensetzung der Aminosäuren eine hohe Wertigkeit. Fleisch enthält weiter viele Vitamine vom Vitamin A, des Vitamin-B-Komplexes, Vitamin D sowie die Mineralien wie Eisen, Kalium und Natrium. Fleisch ist als Eisenlieferant besonders wichtig und nimmt gegenüber anderen Lebensmitteln einen besonderen Stellenwert ein: Im Vergleich zu pflanzlichen Lebensmitteln besitzt Eisen aus tierischen Lebensmitteln eine bessere Verfügbarkeit.

Fleischverbrauch und Fleischproduktion in Deutschland

PRESSEMITTEILUNG des Statistischen Bundesamtes (DESTATIS) Nr. 037 vom 05.02.2016: Fleischerzeugung im Jahr 2015 mit neuem Rekordwert

WIESBADEN — Im Jahr 2015 wurde in deutschen gewerblichen Schlachtunternehmen ein neuer Höchstwert bei der Erzeugung von Fleisch erzielt. Wie Destatis mitteilt, stieg die Fleischproduktion gegenüber dem Vorjahr leicht um 0,3 % (25 300 Tonnen) auf insgesamt 8,22 Millionen Tonnen. Damit wurde auch das bisher höchste Produktionsergebnis der gewerblich erzeugten Gesamtschlachtmenge aus dem Jahr 2011 (8,20 Millionenn Tonnen Fleisch) übertroffen.

PRESSEMITTEILUNG des Statistischen Bundesamtes (DESTATIS) Nr. 042 vom 07.02.2017: Fleischerzeugung erreicht im Jahr 2016 erneut Höchstwert

WIESBADEN — Im Jahr 2016 erzielten die deutschen gewerblichen Schlachtunternehmen einen neuen Höchstwert bei der Erzeugung von Fleisch. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, stieg die Fleischproduktion gegenüber dem Vorjahr leicht um 0,1 % (4 500 Tonnen) auf insgesamt 8,25 Millionen Tonnen. Damit wurde das bisher höchste Produktionsergebnis der gewerblich erzeugten Gesamtschlachtmenge aus dem Vorjahr (8,24 Millionen Tonnen Fleisch) übertroffen.

Fleischgroßhandel: Fleisch Preise ermitteln

  • Preis- oder Produktanfrage stellen für 'Fleisch' mit Firmen auswählen, Adresse hinterlassen - günstigsten Preis erhalten! Prozess nach AGB kostenlos und unverbindlich: Liste Fleisch Großhandel

In Deutschland liegt der durchschnittliche Verzehr von Fleisch und Wurstwaren bei Männern bei 100 g pro Tag und bei Frauen bei 50 g pro Tag.

Fleisch Begriffe

Artikel zum Thema

Tipps zu News, Fleisch, Bücher wie 'Das große Buch vom Fleisch'

                          
 
Synonym Fleisch: Bauch, Schinken, Muskelfleisch, Fleisch, Pökelfleisch

Fleisch Begriffe - ein Begriff der Rubrik Lebensmittel
Bekannt werden in der Branche der Hotellerie/Gastronomie

Tags: Definition Rotes Fleisch, Erklärung Rotes Fleisch, Was ist  Rotes Fleisch, Definition Weißes Fleisch, Was ist Weißes Fleisch