After Sales Management Definition
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

After Sales Management Definition

Aktualisiert am: 12.01.2017

Was ist After-Sales-Management?

Der Begriff After-Sales-Management und After Sales Marketing ist englischen Ursprungs und bezeichnet alle Marketingmaßnahmen im Sinne der Verkaufsförderung von Dienstleistern und Herstellern, die nach einem Geschäftsabschluss den Kunden an das eigene Produkt oder die eigene Dienstleistung binden soll.

Das After-Sales-Management ist als ein Teilbereich des Customer-Relationship-Managements (CRM) und des Verkaufsprozesses einzuordnen. Die meisten Unternehmen richten ihr Marketing relationsorientiert anstatt transaktionsorientiert aus, wobei sich hier der Begriff Customer Relationship Management durchgesetzt hat.

After Sales Management als After Sales Marketing

Das After-Sales-Management hat die wichtige Aufgabe, den Kunden zu weiteren Käufen anzuregen um eine höhere Kundenbindung zu erzielen. Dies ist aber nicht immer möglich - zur Kundenbindung sind dann kostenfreie Mehrwerte gefragt.

Diese kostenfreien Mehrwerte, so genannte Added values, bieten dem Kunden zur abgefragten Leistung eine zusätzliche Wertschöpfung, ohne das es dem Leistungserbringer unbedingt eine monetäre Leistung kosten muss - im Bereich Marketing & Sales ist dies zum Beispiel die Bewerbung durch einen Newsletter, den eine Firma zusätzlich und kostenfrei zu einer gebuchten Media Leistung erhält.

Verwandte Begriffe

Tipp: alle Fachbegriffe Marketing & Sales

weiterhin

After Sales-Management - Fachbegriff Marketing & Sales

Tags: Definition After-Sales-Management, , Übersetzung After-Sales-Management, Aftersales Management, After Sales maßnahmen, After Sales Betreuung, Aftersales Manager, After Sales Strategie