Vitamine Definition
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Vitamine Definition

Erstellt am: 12.08.2009 Aktualisiert am: 19.02.2018

Was sind Vitamine?

Vitamine (von lat. vita = Leben) zählen zu den organischen Verbindungen, die im Organismus lebenswichtige Funktionen besitzen und die teilweise nicht vom Köper selbst in ausreichender Anzahl hergestellt werden können.

Wer den Körper mit Vitaminen versorgt, stärkt das Immunsystem, bliebt leistungsfähig und stressresistent. Langfristig lässt sich Erkrankungen wie Arterienverkalkung, Herzinfarkt und geistigem Abbau vorbeugen und das Krebsrisiko reduzieren. Und: Mit Hilfe von Vitaminen kann man souverän Leistungstiefs überspringen, bleibt fit und vital.

Die Entdeckung der Vitamine, Namen und Quellen

  • 1909     Vitamin A (Retinol) Fischleberöl
  • 1912     Vitamin B1 (Thiamin) Reiskleie
  • 1912     Vitamin C (Ascorbinsäure) Zitrone
  • 1918     Vitamin D (Calciferol) Fischleberöl, die Sonne über den Körper des Menschen
  • 1920     Vitamin B2 (Riboflavin) Eier
  • 1922     Vitamin E (Tocopherol) Weizenkeimöl
  • 1926     Vitamin B12 (Cobalamin) Leber
  • 1929     Vitamin K (Phyllochinon) Luzerne
  • 1931     Vitamin B5 (Pantothensäure) Leber
  • 1931     Vitamin B7 (Biotin) Leber
  • 1934     Vitamin B6 (Pyridoxin) Reiskleie
  • 1936     Vitamin B3 (Niacin) Leber
  • 1941     Vitamin B9 (Folsäure) Leber

Wasserlösliche Vitamine Definition

Wasserlösliche Vitamine sind Vitamine, die wasserlöslich sind. Sie werden rascher durch das Urin ausgeschieden werden, dasie wasserlöslich sind. Da diese Vitamine jedoch sehr rasch ausgeschieden werden, müssen diese häufiger  durch Nahrung oder Nahrungszusätze aufgenommen werden.

Fettlösliche Vitamine Definition

Fettlösliche Vitamine sind Vitamine, die sich nicht wasserlöslich sind. Diese werden weniger schnell vom Organismus ausgeschieden, da sie sich im Fettgewebe ablagern. Bei Einnahme von fettlöslichen Vitaminen (Vitamine A, D, E und K)lassen Sie sich von Ihrem Apotheker beraten, da sie überdosiert weredn können.

Begriffe mit Affinität

Tipp

Vitamine - ein Begriff der Gesundheit

Tags: Definition Vitamine, Übersetzung Vitamine, deutsch, Erklärung , Was ist ein Vitamin,

Vitamine Definition

Was sind Vitamine?. Vitamine (von lat. vita = Leben) zählen zu den organischen Verbindungen, die im Organismus lebenswichtige Funktionen besitzen und die teilweise nicht vom Köper selbst in ausreichender Anzahl hergestellt werden können. Wer den Körper mit Vitaminen versorgt, stärkt das Immunsystem, bliebt leistungsfähig und stressresistent. Langfristig lässt sich Erkrankungen wie Arterienverkalkung, Herzinfarkt und geistigem Abbau vorbeugen und das Krebsrisiko reduzieren. Und: Mit Hilfe von Vitaminen kann man souverän Leistungstiefs überspringen, bleibt fit und vital. Die Entdeckung der Vitamine, Namen und Quellen. 1909     Vitamin A (Retinol) Fischleberöl. 1912     Vitamin B1 (Thiamin) Reiskleie. 1912     Vitamin C (Ascorbinsäure) Zitrone. 1918     Vitamin D (Calciferol) Fischleberöl, die Sonne über den Körper des Menschen. 1920     Vitamin B2 (Riboflavin) Eier. 1922     Vitamin E (Tocopherol) Weizenkeimöl. 1926     Vitamin B12 (Cobalamin) Leber. 1929     Vitamin K (Phyllochinon) Luzerne. 1931     Vitamin B5 (Pantothensäure) Leber. 1931     Vitamin B7 (Biotin) Leber. 1934     Vitamin B6 (Pyridoxin) Reiskleie. 1936     Vitamin B3 (Niacin) Leber. 1941     Vitamin B9 (Folsäure) Leber. Wasserlösliche Vitamine Definition. Wasserlösliche Vitamine sind Vitamine, die wasserlöslich sind. Sie werden rascher durch das Urin ausgeschieden werden, dasie wasserlöslich sind. Da diese Vitamine jedoch sehr rasch ausgeschieden werden, müssen diese häufiger  durch Nahrung oder Nahrungszusätze aufgenommen werden.. Fettlösliche Vitamine Definition. Fettlösliche Vitamine sind Vitamine, die sich nicht wasserlöslich sind. Diese werden weniger schnell vom Organismus ausgeschieden, da sie sich im Fettgewebe ablagern. Bei Einnahme von fettlöslichen Vitaminen (Vitamine A, D, E und K)lassen Sie sich von Ihrem Apotheker beraten, da sie überdosiert weredn können. Begriffe mit Affinität. Äpfel. Brot. Fleisch. Fruchtsirup. Frühstück. Fruit Logistica. Gemüse. Milch. Obst. Weintrauben. Tipp. Günstige Literatur zum Thema Vitamine. Gesundheit und Wellness in der Hotellerie. Ratgeber: Wie bleibe ich im Urlaub schlank?. Vitamine - ein Begriff der Gesundheit Tags: Definition Vitamine, Übersetzung Vitamine, deutsch, Erklärung , Was ist ein Vitamin,
hotelier.de