Die Geschichte des Kakaos und sein Handel
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Kakao Handel & Geschichte

Aktualisiert am: 10.08.2018

Was ist Kakao? Kakao oder Cacao wird aus den Kakaobohnen des Kakaobaumes gewonnen. Der Kakaobaum ist ein Unterholzbaum mit schwertartigen Blättern und wurde vom Botaniker Carl von Linné Theobroma ('Speise der Götter', siehe unten) genannt.

Kakao Geschichte

Der Schokoladenrohstoff läst sich bis in das Reich der Maya (300 - 900 n. Chr.) zurückverfolgen. Das Wort Kakao ist über die Mayasprachen ins Aztekische und von dort ins Spanische gelangt, von wo es seinen Weg in die europäischen Sprachraum fand. Die Maya glaubten, der Kakaobaum gehöre den Göttern und verehrten ihn als heilig. Sie sahen ihn als Symbol für Fruchtbarkeit und Leben. Aus Kakaobohnen zubereitet, entstand bereits in dieser Kultur das erste Schokoladengetränk (Theobroma = Trank der Götter). Es wurde kalt getrunken und schmeckte trotz der vielen Gewürze wie Chili, Nelken, Piment etc. vorrangig fettig und bitter.

Kakao Getränk

Ebenfalls als Kakao wird das aus Kakaopulver zubereitete Getränk bezeichnet, das oft unter Zugabe von Milchprodukten hergestellt wird.

Kakao Inhaltsstoffe

Inhaltsstoffe sind zum großen Teil die Kakaobutter (Fett) mit 55 %, Eiweiß 12,00 %, Cellulose 10 %, Stärke 7 %, Wasser 5 %, Gerbstoffe wie Tanin 5,00 %, Mineralstoffe und Salze 2,5 %, 1,5 % Theobromin, Zucker 1,00 %, der Rest sind organische Säuren, Koffein und Geschmacksstoffe. Kakao ist als Grundstoff für die Herstellung von Schokolade ein wichtigstes Exportprodukt zahlreicher Entwicklungsländer.

Kakao Handel

Quelle Kennzahlen: BMELV, International Cocoa Organization

Rund 4 Kilogramm Kakao beträgt der jährliche Pro-Kopf-Verbrauch der Deutschen im Schnitt Die Weltkakaoernte beträgt etwa 4,3 Millionen Tonnen. Deutschland ist weltweit der zweitgrößte Verarbeiter von Rohkakao und zugleich der größte Exporteur von kakaohaltigen Produkten. Kakao ist eines der wichtigsten Agrarhandelsgüter weltweit und die Einkommensgrundlage für 40 bis 50 Millionen Menschen. Der Kakaoanbau wird fast ausschließlich durch Kleinbauern in West- und Zentralafrika, Mittelamerika und Ostasien betrieben.

Mit der Gründung des „Forums Nachhaltiger Kakao” hat die Bundesregierung eine breit angelegte Initiative gestartet, um die Situation für die Kleinbauern in den Anbauländern dauerhaft und wirksam zu verbessern. Insbesondere soll die Zusammenarbeit mit den Partnerländern verstärkt und durch möglichst flächendeckende Schulungsangebote der Anteil nachhaltig erzeugten Kakaos deutlich erhöht werden. Weitere Informationen finden Sie unter: www.bmelv.de/kakao

Kakao Großhandel/ Kakao kaufen

Tipps


Kakao - ein Begriff der Genussmittel
Kakaoprodukte verkaufen

Tags: Kakao Verbrauch Deutschland, Deutschland, Übersetzung Kakao, Kakao deutsch  Was ist Kakao , Kakao günstig kaufen