Berufsbild Hotelkauffrau
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Hotelkauffrau Ausbildung, Berufsbild, Aufgaben, Jobs

Aktualisiert am: 05.08.2020

Die Hotelkauffrau managt die Koordinierung von Frontoffice, Küche, Lager, Restaurant und Verwaltung sowie übergeordnete Bereichen der Buchhaltung, den Einkauf und die Organisation des Hotels.

Was macht eine Hotelkauffrau?

Der weibliche Faktor ist in der Hotellerie sehr stark präsent: 70 % der Stellen sind mit Frauen besetzt. Frauen haben aufgrund Ihres Charmes und einer guten Auffassungsgabe und weiteren positiven weiblichen Charaktereigenschaften gerade in der Hotellerie gute Karrierechancen. Das Hotel ist letztendlich ein großer Haushalt mit x-Zimmern - und hier haben nun einmal Frauen ein besseres 'Händchen'.

Aber auch in der Führungsetage drängen Frauen nach oben - gab es noch vor 20 Jahren nur einen Frauenanteil 15 %, sind es inzwischen hier ca. 35-40 % (im Jahr 2013).

Hotelkauffrauen finden Anstellung in

sowie in

Der Job wird am Anfang schlecht bezahlt (ab ca. 1.000,00 € brutto + Kost + Logis), bietet aber sehr gute Aufstiegsmöglichkeiten - wer die Leiter der Hierarchie durch örtliche Flexibilität aufsteigt und sich viel Wissen aneignet, kann in der Kettenhotellerie einen gut dotierten Posten erwerben.

Die Hotelkauffrau ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG). Die Ausbildung dauert 3 Jahre und wird im Gastgewerbe angeboten.

Tipps

Synonym Hotelkauffrau: - : ähnlich Hotelfachfrau

Hotelkauffrau - ein Begriff der Rubrik Beruf
Mediadaten HSI Hotel Suppliers Index