Erklärung Obergärige Biere
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Obergärige Biere, Sorten + Lüttje-Lage-Bier

Aktualisiert am: 20.10.2020

Biere teilt man nach der Sorte der verwendeten Hefe in 2 Bierarten ein. Neben den untergärigen Bieren gibt es die obergärigen Biere. 

Was ist obergäriges Bier?

Bei obergärigen Bieren steigt die Hefe - wie der Name schon sagt - während der Gärung im Brauverfahren an die Oberfläche. Bei der Obergärung werden höhere Gärtemperaturen von 15 °C bis 22 °C benötigt, die dabei entstehendeFruchtester verleiht den Bieren oft ein fruchtiges Aroma.

Obergärige Biere wurden früher nach der Gärung sofort vermarktet und hatten den Nachteil, dass sie nur kurz haltbar waren. Heute wird eine Lagerung ähnlich wie bei den untergärigen Bieren durchgeführt.

Lüttje-Lage-Bier

Die Lüttje-Lage-Bier ist eine obergärige Bier-Spezialität aus Hannover. Obergäriges Bier wird vermischt mit Kornbrand und in einer typischen Art und Weise und aus 2 Gläsern gleichzeitig mit gespreizten Fingern getrunken.

Obergäriges Bier Sorten

Beispiele:

Wichtige Einträge zum Thema Bier

Tipps

Obergärige Biere - ein Begriff der Gastronomie
Anzeigen schalten auf Hotelier.de

Tags: Obergäriges Bier Kreuzworträtsel, mitteldeutsch obergäriges Bier, obergäriges Bier Rätsel