Deutschlands Bierwelt
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Bier Lexikon Deutschland

Aktualisiert am: 19.05.2020
Lebensfreude pur! Wiesn Bedienung mit Moaß Bier
Lebensfreude pur! Wiesn Bedienung mit Moaß Bier

Was ist Bier? Bier Definition

Bier ist ein alkoholisches, kohlensäurehaltiges Getränk und wird durch Gärung mit Hefe aus Gerstenmalz oder Weizenmalz, Hopfen und Wasser hergestellt. Bier hat einen Alkoholgehalt zwischen 1,5 % (Einfachbier) bis zu 16 % (Starkbier) und wird, wenn nicht zu Hause oder auf großen Events, am meisten in der Kneipe von nebenan getrunken. 

Lesen Sie ab hier das Bier Lexikon im 'ABC' oder über einen Sprung die Bier-Tipps für den Gastronomen

Bierbezeichnungen

Bier regional: Hoiwe Bier ist in Bayern die Kurzbezeichnung für einen halben Liter Bier. Verwand: Maßkrugtresor.

Bier-Herstellung Deutschland

Man unterscheidet Bier nach den Bierarten und hier nach Sorte der verwendeten Hefe in

sowie den Biergattungen. Die Bierherstellung findet in den Brauereien statt und nach dem deutschen Reinheitsgebot.

Bier Preise der Bierbrauereien

Biernachfrage und Fassbierpreis entwickeln sich seit Jahren diametral. Siehe hierzu den z.B. den Eintrag Fass-Bierpreis. Die Bierpreise (Großhandel)

Bierabsatz in Deutschland

Im Jahr 2010 setzten die in Deutschland ansässigen Brauereien und Bierlager 98,3 Millionen Hektoliter Bier ab. Das waren nach Mitteilung des Statistischen Bundesamtes (Destatis) rund 1,7 Millionen Hektoliter oder 1,7% weniger als im Vorjahr.

Biermischungen - Bier gemischt mit Limonade, Cola, Fruchtsäften und anderen alkoholfreien Zusätzen - machten 2010 mit 4,0 Millionen Hektolitern rund 4% des gesamten Bierabsatzes aus. Gegenüber dem Jahr 2009 setzten die Brauereien davon 2,7% weniger ab. Mehr Info Biermischgetränke.

84,8% des gesamten Bierabsatzes waren 2010 für den Inlandsverbrauch bestimmt und wurden versteuert. Die Menge sank gegenüber 2009 um 2,9% auf 83,4 Millionen Hektoliter. Der steuerfreie Absatz von Bier (Exporte und Haustrunk) betrug 14,9 Millionen Hektoliter (+ 5,9%). Davon gingen 11,0 Millionen Hektoliter (+ 2,6%) in die EU-Länder, 3,7 Millionen Hektoliter (+ 17,7%) in Drittländer und 0,2 Millionen Hektoliter (- 5,9%) unentgeltlich als Haustrunk an die Beschäftigten der Brauereien.

Im Jahr 2011 wurden insgesamt rund 98,2 Millionen Hektoliter Bier abgesetzt. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, ging damit der Bierabsatz gegenüber dem Vorjahr leicht um 0,1 % beziehungsweise um 0,1 Millionen Hektoliter zurück. In den Zahlen nicht enthalten sind alkoholfreie Biere und Malztrunk sowie das aus Ländern außerhalb der Europäischen Union eingeführte Bier. Mehr Information.

Im Jahr 2012 setzten die in Deutschland ansässigen Brauereien und Bierlager insgesamt rund 96,5 Millionen Hektoliter Bier ab. Dies war die niedrigste Menge seit der Wiedervereinigung. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, ging der Bierabsatz gegenüber dem Vorjahr um 1,8 % beziehungsweise 1,8 Millionen Hektoliter zurück. Alkoholfreie Biere, Malztrunk sowie das aus Ländern außerhalb der Europäischen Union eingeführte Bier sind hierin nicht enthalten.

Bierabsatz 2013: Ca. 94,6 Millionen Hektoliter Bier wurden abgesetzt. Lesen Sie den ganzen Bericht hier

Im Jahr 2014 setzten die in Deutschland ansässigen Brauereien und Bierlager insgesamt rund 95,6 Millionen Hektoliter Bier ab. Wie das Statistische Bundesamt weiter mitteilt, stieg der Bierabsatz gegenüber dem Vorjahr um 1,0 Millionen Hektoliter beziehungsweise 1,0 %. Seit 2006 ist dies der erste Anstieg des jährlichen Bierabsatzes im Vergleich zum Vorjahr. Alkoholfreie Biere, Malztrunk sowie das aus Ländern außerhalb der Europäischen Union eingeführte Bier sind hierin nicht enthalten.

Im Jahr 2018 setzten die in Deutschland ansässigen Brauereien und Bierlager insgesamt rund 94,0 Millionen Hektoliter Bier ab. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, stieg damit der Bierabsatz gegenüber dem Vorjahr um 0,5 % beziehungsweise 0,5 Millionen Hektoliter. In den Zahlen sind alkoholfreie Biere und Malztrunk sowie das aus Ländern außerhalb der Europäischen Union eingeführte Bier nicht enthalten.

Im Jahr 2019 wurden insgesamt 92,0 Millionen Hektoliter Bier abgesetzt. Wie Destatis weiter mitteilt, sank damit der Bierabsatz gegenüber dem Vorjahr um 1,9 % beziehungsweise 177,9 Millionen Liter. 

Bockbier - Was ist Bockbier?

Zu den Zeiten, als die deutsche Gesetzgebung noch bestimmte Wertbereiche für den Stammwürzegehalt einzuhalten gebot, bezeichnete man Bock Biere ab 16, Doppelbock solche mit mindestens 18 % Extraktgehalt. Diese Bezeichnungen haben sich etabliert und sind auch heute noch gebräuchlich. Ein Bockbier ist ein Starkbier mit mindestens 16 % Stammwürze mit dunklen und hellen Bockbieren im unter - und obergärigen Bereich.

Starkbier

Starkbier ist eine Bierart mit einem Stammwürzegehalt über 16 % und einem ein Alkoholgehalt von 6,5 % oder auch mehr.

Weitere Bier Sorten und Spezialbiere

Wegbier

Der Begriff 'Wegbier' ist ein Neologismus seit ca. 20007, 2008. Ein Wegbier ist eine geöffnete Flasche oder Dose Bier, das eine Person - eventuell in einer Gruppe - beim Gehen mit sich herumträgt und trinkt. Das Wegbier ist ein Begriff aus Berlin und wird dem Spätkauf zugeordnet. 

Bier News

Alle News lesen, die ab 2010 auf diesem Portal erschienen sind

Welche Bier-Begriffe werden auf Hotelier.de am meisten vom Gastronomen aufgerufen?

Alle Begriffe sind von oben nach unten im Ranking der Beliebtheit gelistet und haben mindestens eine hohe 3 stellige Zugriffsrate per anno:

Verwandte Bier-Begriffe

Biertechnik

Wichtige Verträge der Bierbranche

Gastronomie Tipps und Bier Bücher

Bier Synonym: Beer (englisch), Bölk, Gezapftes, Helles, Kühles Blondes, Pils, Stoff

Bier - ein Begriff der Gastronomie
Presse für Bier