Airline Lexikon: Was ist eine Airline? - bis Vorschriften
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Airline Infos: Delay - Vorschriften

Aktualisiert am: 15.06.2020

Airline Definition

Der Begriff kommt aus dem englischen Sprachgebrauch und heißt Fluggesellschaft. Fluggesellschaften bieten den gewerbsmäßigen Transport von Frachten und Personen auf dem Luftweg an. Die Hotellerie vergibt die sogenannten Airline Rates und partizipiert mit den Flughafenhotels am Flugreisegeschäft. Die Fluggastrechte sind inzwischen EU-weit genormt.  

Air Miles Reward

Die Airlines betreiben mit Loyalitätsprogrammen Kundenbindung. Diese gelten nicht an den Blackout Dates.

Delay

Der Begriff Delay kommt aus dem englischen Sprachraum und bedeutet Verzögerung. Im Tourismus und der Flugfahrt ist damit das verspätete Eintreffen eines Fluges einer Airline gemeint. Verwandte Begriffe: Departure 

Fluggastrechte Verordnung

Werden geregelt nach: Verordnung (Eg) Nr. 261/2004 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 11. Februar 2004 über eine gemeinsame Regelung für Ausgleichs und Unterstützungsleistungen für Fluggäste im Fall der Nichtbeförderung und bei Annullierung oder großer Verspätung von Flügen und zur Aufhebung der Verordnung (EWG) Nr. 295/91. Link in den Gesetzestext siehe unten. Die Fluggastrechte dienen der Stärkung der Ansprüche von Flugpassagieren gegenüber Fluggesellschaften, die nach, von oder innerhalb von EU-Gebiet fliegen.

Synonym: EU Fluggastrechte-Verspätung, EU Fluggastrechteverordnung, EU Verordnung 261 04, EU Fluggastrechte. News zu Fluggastrechten: 2019: Entschädigungszahlungen für Flugverspätungen

Flugreisen Kennzahlen in Deutschland

Von den 24 größten Verkehrsflughäfen in Deutschland traten im Jahr 2018 rund 122,6 Millionen Passagiere (2017 circa 117,6 Millionen Passagiere) eine Flugreise an, ein neuer Höchstwert seit Beginn der Aufzeichnungen. Wie das Statistische Bundesamt anlässlich der Internationalen Tourismus-Börse (ITB) in Berlin vom 6. bis 10. März 2019 weiter mitteilt, bedeutet der Wert einen Zuwachs um 4,2 % im Vergleich zu 2017. Pro Kalendertag starteten 2018 durchschnittlich knapp 336 000 Passagiere eine Flugreise. Das entspricht in etwa der Bevölkerung der Stadt Bielefeld. Quelle und mehr Information

Vielfliegerprogramm

Zwecks Kundenbindung sind diese Vielfliegerprogramme eingerichtet worden. Kunden werden mit Bonus-Miles, Prämien und Freiflügen umworben, damit bei der gleichen Gesellschaft gebucht wird. Die Hotellerie wirft für die Kundenbindung Meilen oder Punkte (Bonus-Miles) einer bestimmten Fluggesellschaft aus (siehe unten). Die Anzahl der erzielten Punkte ist in Abhängigkeit von der Dauer des Aufenthaltes, Höhe des Zimmerpreises und der Anzahl der Buchungen. Wenn ein Gast einen gewissen Punktestand erreicht hat, kann er sich diese dann z. B. in ein Leistungen (Flugticket) umwandeln lassen.

Hotelketten und Fluggesellschaften mit Hinweisen zu Vielfliegerprogrammen/Bonus-Miles
  • Vienna International: Treue- und Bonus-Programme: Beispielsweise kann der Rezeptionist die Bonuspunkte im Vielfliegerprogramm vorsorglich ansprechen, bevor der Gast selbst danach fragt
  • Qatar Airways /Global Hotel Alliance: Qatar Airways hat eine strategische Partnerschaft mit der weltgrößten Allianz unabhängiger Hotelgruppen geschlossen, der Global Hotel Alliance (GHA). Damit haben Mitglieder des Vielfliegerprogramms Privilege Club die Möglichkeit, 500 Qmiles zu sammeln, wenn sie in einem der weltweit 180 Hotels der GHA übernachten
  • WORLDHOTELS-Gäste profitieren von zahlreichen Partnerschaften: Sie kommen beispielsweise in den Genuss der Vielfliegerprogramme von 18 der weltweit führenden Fluggesellschaften, darunter Lufthansa Miles & More, Air France KLM Flying Blue, Air China Companion und United Airlines Mileage Plus. 5. Sie Hotels profitieren von den vielfältigen Serviceangeboten in den Bereichen Verkauf, Marketing, Vertrieb, Training und E-Commerce
  • IHG ANA Hotels Group Japan: ANA ist derzeit (2006) die einzige Fluggesellschaft, die auf der Strecke Frankfurt-Tokio neben einer First-, einer Business- und einer Economy-Class auch eine komfortable Premium Economy Class anbietet. Auf allen Flügen der ANA können Teilnehmer eines der Vielfliegerprogramme der Star Alliance (in Deutschland und der Schweiz: Miles & More) volle Status- und Prämienmeilen sammeln. Verwandte Begriffe: Loyalitätsprogramm

Vorschriften für Flüssigkeiten im Flugzeug-Handgepäck

Bestimmungen für die Mitnahme von Reise- (Check-in-) und Handgepäck: Was ist erlaubt im Handgepäck? Einige Airlines machen dazu unterschiedliche Angaben. Die Europäische Union (EU) hat dazu im Jahr 2006 die Vorschrift EG 1546/2006  erlassen, die die Flüssigkeitsmengen beschränken, die von Fluggästen durch die Sicherheitskontrollstellen mitgenommen werden dürfen. Sie betreffen Fluggäste,  die von Flughäfen der EU zu allen Zielen starten.

Natürlich ist es weiter möglich, Flüssigkeiten in das aufzugebende Gepäck zu packen. Die neuen Vorschriften betreffen nur das Handgepäck. Es darf mit:

  • Duty Free Artikel in einem manipulationssicheren, zertifizierten Sicherheitsbeutel
  • Flüssige Medikamente (zum Eigenbedarf) und Babynahrung
  • Flüssigkeiten wie Getränke (Cola, SaftWasser etc.) und Nahrungsmittel wie Suppen etc. im max. 100 ml Behälter*
  • Flüssigkeiten wie Parfüms oder Kosmetika (Lipgloss etc.) im max. 100 ml im Behälter*
  • Gasfeuerzeuge, Einwegfeuerzeuge oder Streichhölzer
  • Gels wie Shampoos, Cremes wie Rasiercreme, Lotionen, Öle und Pasten wie Zahnpasta und Deodorants, Sprays und andere Druckbehälter im max. 100 ml im Behälter*
  • Mixturen aus flüssigen und festen Stoffen sowie andere Gegenstände ähnlicher Zusammensetzung (Brotaufstriche, Joghurt  etc.) im max. 100 ml im Behälter*
  • Scharfe und spitze Gegenstände des täglichen Gebrauchs wie Nagelscheren, Rasierer und Taschenmesser mit einer Klingenlänge von max. 6 cm

Lesen Sie hier die genauen Vorschriften für Flüssigkeiten im Handgepäck bei Lufthansa und RyanAir.  

Airline News

Einträge mit Affinität

  • Ab Flughafen
  • Air Tahiti Nui ist die führende Fluggesellschaft für Reisen nach Französisch-Polynesien und verfügt über ein Streckennetz, das den Südpazifik mit vier Kontinenten verbindet. Die Fluggesellschaft mit Sitz in Papeete wickelt ihre Flüge am Faa’a International Airport auf der Insel Tahiti ab. Das Unternehmen wurde 1996 gegründet und führte die ersten Flüge 1998 durch. Heute bedient Air Tahiti Nui die Destinationen Paris, Los Angeles, Auckland, Sydney und Tokyo mit mehreren Flügen pro Woche. Die Flotte der Airline setzt sich aus fünf Maschinen vom Typ Airbus A340-300 zusammen. Weitere Informationen zu Air Tahiti Nui unter: www.airtahitinui.com
  • Condor Flugdienst GmbH wurde 1956 gegründet und war eine 100 prozentige Tochter von Thomas Cook, einem ehemals führenden Reiseveranstalter. Jährlich flogen ca. sechs Millionen Passagiere mit Condor über rund 70 Destinationen nach Europa, Asien, Afrika und Amerika. Die Flotte der Freizeitfluggesellschaft bestand 2018 aus 34 modernen und umweltfreundlichen Flugzeugen: Zwölf Airbus A320, dreizehn Boeing 757-300 und neun Boeing 767-300. Alle Boeing-Flugzeuge werden von der Condor Technik GmbH gewartet, die Wartung der Airbus-Flotte führt die Condor Berlin GmbH durch. Beide waren 100 prozentige Töchter der Condor Flugdienst GmbH. Condor Jubiläum: 2016 feiert Condor sein 60-jähriges Jubiläum. Am 29. März 1956 ist das erste Condor Flugzeug in Frankfurt am Main gestartet. Damals noch unter dem Namen Deutsche Flugdienst GmbH. Seitdem schreibt die Condor Fluggeschichte und hat sich vom ersten zu einem der beliebtesten Ferienflieger Deutschlands entwickelt.
  • Flüssigkeiten im Handgepäck vom Flugzeug
  • Passagieraufkommen Flughäfen Deutschland
  • Qatar Airways Deutschland bietet Verbindungen zu weltweit 84 Zielen in Europa, dem Nahen Osten, Afrika, auf dem Indischen Subkontinent, in den Fernen Osten und nach Amerika an. Qatar Airways ist eine von wenigen Fluggesellschaften, die im renommierten „Skytrax“-Ranking für Qualität und Service mit fünf Sternen ausgezeichnet sind und damit die Maximalbewertung erhielten. Das Servicepersonal an Bord wurde in der Wertung 2009, die auf den Erfahrungen von mehr als 16 Millionen Passagieren basiert, zum siebten Mal in Folge als bestes aus dem Nahen Osten ausgezeichnet. Außerdem erhielt Qatar Airways bereits zum vierten Mal in Folge den „Skytrax“-Award für die beste Airline im Nahen Osten. In Deutschland bietet Qatar Airways 24 wöchentliche Verbindungen nach Doha ab FrankfurtMünchen und Berlin an. Tipps: Qatar Airways Sitzplatzreservierung - Mehr Information  www.qatarairways.de

Tipps

Airline - ein Fachbegriff des Tourismus

*Was darf ins Gepäck im Kabinenraum? Flüssigkeiten nur in Einzelbehältern mit einem maximalen Fassungsvermögen von 100 ml im Handgepäck. Diese Einzelbehälter müssen in einem transparenten und verschließbaren Plastikbeutel mit einem maximalen Fassungsvermögen von einem Liter untergebracht werden. Es ist nur ein Beutel im Handgepäck erlaubt. Der Beutel wird nicht von den Airlines gestellt.