Trinkgeld Deutschland + Ausland
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Trinkgeld Deutschland + Ausland

Erstellt am: 15.05.2012 Aktualisiert am: 08.08.2017
Der Hotelpage verdient in Grand Hotels oft eine vierstellige Summe an Trinkgeld und die ist steuerfrei!  Bild steht kostenlos zum Download zur Verfügung, wenn Sie als Quelle Hotelier.de vermerken oder auf unsere Seite verlinken

Der Hotelpage verdient in Grand Hotels oft eine vierstellige Summe an Trinkgeld und die ist steuerfrei! Bild steht kostenlos zum Download zur Verfügung, wenn Sie als Quelle Hotelier.de vermerken oder auf unsere Seite verlinken

Was ist Trinkgeld?

Gem. der deutschen Gewerbeordnung § 107 Abs. 3: 'Trinkgeld ist ein Geldbetrag, den ein Dritter ohne rechtliche Verpflichtung dem Arbeitnehmer zusätzlich zu einer dem Arbeitgeber geschuldeten Leistung zahlt.' Es ist nicht zu verwechseln mit dem Bedienungsgeld.

Trinkgeld (französisch = auch Douceur, Pourboire oder englisch = Tip) ist die Bezeichnung für eine Barzahlung, die entweder als Zuzahlung für eine Dienstleistung (z. B. bei Kellnern, Pizzafahrern, Reiseleitern oder Taxifahrern) oder aber auch als eigenständiges Entgelt (z. B. der obligate Toilettengroschen) gezahlt wird. Ausnahmen sind z.B. der Tronc (siehe unten).

Trinkgeld & Steuern

Seit dem 1.1.2002 sind Trinkgelder nach dem Einkommensteuergesetz EStG § 3 steuerfrei.  Zitat Anfang: Satz 51 - Steuerfrei sind Trinkgelder, die anlässlich einer Arbeitsleistung dem Arbeitnehmer von Dritten freiwillig und ohne dass ein Rechtsanspruch auf sie besteht, zusätzlich zu dem Betrag gegeben werden, der für diese Arbeitsleistung zu zahlen ist; < Zitat Ende

Weiter im Laut § 107 Abs. 3 der Gewerbeordnung von 2005: "Trinkgeld ist ein Geldbetrag, den ein Dritter ohne rechtliche Verpflichtung dem Arbeitnehmer zusätzlich zu einer dem Arbeitgeber geschuldeten Leistung zahlt."

Das Trinkgeld muss vom Gast für eine Leistung dem Arbeitnehmer freiwillig als eine honorierende Anerkennung gezahlt werden und dem Arbeitnehmer unmittelbar zugutekommen. Ausgenommen sind

  • Gelder, die dem Grunde nach reguläre Lohnleistungen darstellen
  • Trinkgelder mit Rechtsanspruch sind in voller Höhe steuerpflichtiger Arbeitslohn. Dies sind z.B. Bedienzuschläge im Gaststättengewerbe
  • Trinkgelder an Selbstständige sind in vollen Umfang steuerpflichtige Betriebseinnahmen und unterliegen auch der Mehrwertsteuer

Das Tronc-Aufkommen (franz. Tronc = Opferstock) ist die Bezeichnung der Trinkgeldkasse beim Roulette. Der Inhalt des Tronc wird unter den Angestellten der Spielbank aufgeteilt. Entgegen der herrschenden Meinung stellen diese Gelder kein Trinkgeld für das Personal dar, sondern sind ein Teil des Haupteinkommens dieser Beschäftigten.

Hier fehlt es aber an der persönlichen Beziehung - des Trinkgeldes - zwischen Arbeitnehmer und Spieler, denn die von Besuchern geleisteten Zuwendungen werden unmittelbar an den Arbeitgeber weitergeleitet, der diese anschließend an die Belegschaft verteilt. Somit sind diese Jetons keine Trinkgelder der Angestellten, sondern stellen Gelder des Arbeitgebers (Spielbank) dar. Hierin besteht der Unterschied zu steuerfreien Zahlungen in eine Kasse, beispielsweise beim Gaststättengewerbe. Mehr Info: Ist Trinkgeld steuerfrei?

Höhe Trinkgeld Deutschland/Nordamerika

  • Gastronomiegewerbe Deutschland ca. 5 bis 10 % des Gesamtbetrages - genaueres siehe unten
  • In Nordamerika stellt das Trinkgeld einen Teil des Gehaltes dar. Hier gelten 15 bis 20 % als angemessen

Trinkgeld Tipps - wieviel Trinkgeld in Deutschland für spezielle Bereiche?

  • Friseur Trinkgeld: 10 % der Summe
  • Trinkgeld Deutschland Restaurant: Die Höhe des Trinkgeldes orientiert sich in Deutschland zwischen 5- bis 10 %, jeweils bezogen auf die Rechnungshöhe
  • Trinkgeld für Handwerker: Pro Auftrag 5,00 €
  • Trinkgeld Taxi Deutschland: ca. 10% der der bezahlten Summe sind üblich
  • Zimmermädchen Hotel Trinkgeld: Pro Übernachtung 5 % der Übernachtungssumme, aber hier ist auch eine kleinere Anerkennung gut, am besten mit einer kleinen 'Have a nice Day' Notiz . Der Hotelportier bekommt für außergewöhnliche Dienste bis zu 10,00 €. Das ist dann aber nur in Grandhotels vakant.
  • Wie gibt man höflich Trinkgeld? Mit einem verbalen Hinweis am Ausführungsort der Leistung hinterlegen oder  besagter 'Have a nice Day' Notiz, siehe oben. Das ist dann immer angezeigt, wenn der Trinkgeldempfänger den Obolus nicht mehr dem Geber zuordnen kann.

Tipps - Wieviel Trinkggeld ist für den Service im Ausland angemessen?

Artikel mit Affinität

Verwandte Begriffe

Bücher zum Thema

Synonym Trinkgeld: Tipp (englisch)

Trinkgeld Deutschland - ein Begriff der Rubrik BWL
Werbung schalten

Übersetzung Douceur, Tip, deutsch, gesetzliche Grundlagen, Was ist Tringeld

Trinkgeld Deutschland + Ausland

Trinkgeld Deutschland + Ausland

Was ist Trinkgeld?. Gem. der deutschen Gewerbeordnung § 107 Abs. 3: 'Trinkgeld ist ein Geldbetrag, den ein Dritter ohne rechtliche Verpflichtung dem Arbeitnehmer zusätzlich zu einer dem Arbeitgeber geschuldeten Leistung zahlt.' Es ist nicht zu verwechseln mit dem Bedienungsgeld.. Trinkgeld (französisch = auch Douceur, Pourboire oder englisch = Tip) ist die Bezeichnung für eine Barzahlung, die entweder als Zuzahlung für eine Dienstleistung (z. B. bei Kellnern, Pizzafahrern, Reiseleitern oder Taxifahrern) oder aber auch als eigenständiges Entgelt (z. B. der obligate Toilettengroschen) gezahlt wird. Ausnahmen sind z.B. der Tronc (siehe unten).. Trinkgeld & Steuern. Seit dem 1.1.2002 sind Trinkgelder nach dem Einkommensteuergesetz EStG § 3 steuerfrei.  Zitat Anfang: Satz 51 - Steuerfrei sind Trinkgelder, die anlässlich einer Arbeitsleistung dem Arbeitnehmer von Dritten freiwillig und ohne dass ein Rechtsanspruch auf sie besteht, zusätzlich zu dem Betrag gegeben werden, der für diese Arbeitsleistung zu zahlen ist; < Zitat Ende. Weiter im Laut § 107 Abs. 3 der Gewerbeordnung von 2005: "Trinkgeld ist ein Geldbetrag, den ein Dritter ohne rechtliche Verpflichtung dem Arbeitnehmer zusätzlich zu einer dem Arbeitgeber geschuldeten Leistung zahlt.". Das Trinkgeld muss vom Gast für eine Leistung dem Arbeitnehmer freiwillig als eine honorierende Anerkennung gezahlt werden und dem Arbeitnehmer unmittelbar zugutekommen. Ausgenommen sind. . Gelder, die dem Grunde nach reguläre Lohnleistungen darstellen. Trinkgelder mit Rechtsanspruch sind in voller Höhe steuerpflichtiger Arbeitslohn. Dies sind z.B. Bedienzuschläge im Gaststättengewerbe. Trinkgelder an Selbstständige sind in vollen Umfang steuerpflichtige Betriebseinnahmen und unterliegen auch der Mehrwertsteuer. . Das Tronc-Aufkommen (franz. Tronc = Opferstock) ist die Bezeichnung der Trinkgeldkasse beim Roulette. Der Inhalt des Tronc wird unter den Angestellten der Spielbank aufgeteilt. Entgegen der herrschenden Meinung stellen diese Gelder kein Trinkgeld für das Personal dar, sondern sind ein Teil des Haupteinkommens dieser Beschäftigten.. Hier fehlt es aber an der persönlichen Beziehung - des Trinkgeldes - zwischen Arbeitnehmer und Spieler, denn die von Besuchern geleisteten Zuwendungen werden unmittelbar an den Arbeitgeber weitergeleitet, der diese anschließend an die Belegschaft verteilt. Somit sind diese Jetons keine Trinkgelder der Angestellten, sondern stellen Gelder des Arbeitgebers (Spielbank) dar. Hierin besteht der Unterschied zu steuerfreien Zahlungen in eine Kasse, beispielsweise beim Gaststättengewerbe. Mehr Info: Ist Trinkgeld steuerfrei?. Höhe Trinkgeld Deutschland/Nordamerika. . Gastronomiegewerbe Deutschland ca. 5 bis 10 % des Gesamtbetrages - genaueres siehe unten. In Nordamerika stellt das Trinkgeld einen Teil des Gehaltes dar. Hier gelten 15 bis 20 % als angemessen. . Trinkgeld Tipps - wieviel Trinkgeld in Deutschland für spezielle Bereiche?. . Friseur Trinkgeld: 10 % der Summe. Trinkgeld Deutschland Restaurant: Die Höhe des Trinkgeldes orientiert sich in Deutschland zwischen 5- bis 10 %, jeweils bezogen auf die Rechnungshöhe. Trinkgeld für Handwerker: Pro Auftrag 5,00 €. Trinkgeld Taxi Deutschland: ca. 10% der der bezahlten Summe sind üblich. Zimmermädchen Hotel Trinkgeld: Pro Übernachtung 5 % der Übernachtungssumme, aber hier ist auch eine kleinere Anerkennung gut, am besten mit einer kleinen 'Have a nice Day' Notiz . Der Hotelportier bekommt für außergewöhnliche Dienste bis zu 10,00 €. Das ist dann aber nur in Grandhotels vakant.. Wie gibt man höflich Trinkgeld? Mit einem verbalen Hinweis am Ausführungsort der Leistung hinterlegen oder  besagter 'Have a nice Day' Notiz, siehe oben. Das ist dann immer angezeigt, wenn der Trinkgeldempfänger den Obolus nicht mehr dem Geber zuordnen kann.. . Tipps - Wieviel Trinkggeld ist für den Service im Ausland angemessen?. . Trinkgeld bzw. Bakschisch Ägypten. Trinkgeld Bali. Trinkgeld Cuba. Trinkgeld & Knigge Dänemark. Trinkgeld & Knigge Griechenland. Trinkgeld Irland. Trinkgeld Kanada. Trinkgeld Kroatien. Trinkgeld Malediven. Trinkgeld Polen. Trinkgeld Schottland. Trinkgeld Schweden. Trinkgeld Spanien. Trinkgeld Türkei. Trinkgeld & Knigge Tschechien. Trinkgeld Tunesien. . Artikel mit Affinität. . 2015: Der erste Welttrinkgeldtag. 2014: Ist Trinkgeld steuerfrei?. Trinkgeld im Urlaub. . Verwandte Begriffe. . Bedienungsgeld. Bewirtungsbelege. Schwarzgeld Gastronomie. . Bücher zum Thema. . Der Rest ist für Sie!: Kleine Geschichte des Trinkgeldes. . Synonym Trinkgeld: Tipp (englisch). Trinkgeld Deutschland - ein Begriff der Rubrik BWL. Werbung schalten. Übersetzung Douceur, Tip, deutsch, gesetzliche Grundlagen, Was ist Tringeld.
hotelier.de