Bedeutung der Steinfrucht Arten mit Liste
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Steinfrucht Arten - Was ist eine Steinfrucht?

Aktualisiert am: 25.09.2020

Was ist eine Steinfrucht? Erklärung

Die Steinfrucht ist eine Frucht mit verholztem Kern und fleischiger Frucht. Steinfrüchte breiten sich in der Regel durch fruchtfressende Tiere aus. Der Samen wird dabei durch das verholzte, innere Schicht der Fruchtwand (Endokarp) geschützt. Herum bilden sich die Schichten der Fruchtwand aus.

Steinfrüchte passen gut zum Frühstück oder Müsli, speziell in Frühstückshotels und gelten in getrockneter Variante als gesunde Snacks.

Steinobst/Steinfrüchte Liste mit essbarem Fruchtfleisch

  • Aprikose
  • Kirsche: Die Kirsche ist eine Steinfrucht, sie gehört zur Gattung der Rosengewächse. Die Süßkirsche ist wegen ihrer wohlschmeckenden Frucht schon seit vorgeschichtlicher Zeit verbreitet, vor allen in Europa. Kirschen Konsum in Deutschland: 2,1 Kilogramm Kirschen verbrauchte jeder Bundesbürger im Jahr 2018. Kirschen sind gesund, weil sie viele Vitamine haben und durch sekundäre Pflanzenstoffe, die beim Zubereiten, z.B. in Kuchen oder Pfannkuchen, erst richtig aufgeschlossen werden.

    Der Pro-Kopf-Verbrauch, bei dem auch alle Kirscherzeugnisse, wie Säfte oder Marmeladen, eingerechnet werden, bewegt sich seit einigen Jahren auf stabilem Niveau (2017: 2,3 Kilogramm, 2016: 2,1 Kilogramm, 2015: 2,3 Kilogramm). Süß- und Sauerkirschen wurden 2013 in Deutschland auf rund 7.400 Hektar angebaut. Der Anbau von Süßkirschen machte mit rund 5.200 Hektar den größeren Anteil aus. Mit über 2.000 Hektar ist Baden-Württemberg mit Abstand Hauptanbaugebiet von Süßkirschen, gefolgt von Niedersachsen mit rund 500 Hektar. Sauerkirschen wurden 2013 in Deutschland auf einer Fläche von auf rund 2.200 Hektar geerntet. Die größten Anbauregionen lagen in Rheinland-Pfalz mit über 600 Hektar und Sachsen mit mehr als 500 Hektar.
  • Olive
  • Mango: Der Begriff Mango kommt aus dem portugiesischen Wort Maga (Eigenname). Die Frucht gehört zu den Sumachgewächsen, wächst vor allen Dingen im tropischen Regenwald und ist eine Steinfrucht.
  • Mirabelle
  • Pfirsich: Der Begriff Pfirsich kommt aus dem lateinischen Sprachgebrauch von Prunus persica. Der Pfirsich gehört zur Familie der Rosengewächse und ist eine Steinfrucht. Die essbaren Steinfrüchte haben eine konkave Bauchnaht und einen dickschaligen Kern. Sie wachsen an bis zu ca. 8 Meter hohen Bäumen oder Sträuchern. Eine Variante ist die Nektarine. Das Obst ist gesund und hat viele Vitamine und Nährstoffe. Artikel zum Thema 2019: Dessertklassiker Pfirsich Melba a la Debic; Neues Rezept für eine beliebte Nachspeise: TK-Dessert im Weckglas Pfirsich Melba und Delice Walderdbeere
  • Pflaumenarten gehören zur Familie der Rosengewächse und sind Steinfrüchte. Es sind mehr als 2000 Arten bekannt, u.a. die Mirabellen- und Zwetschenarten.
  • Wallnuss

Steinobst mit essbarem Samen

  • Die Kaffeebohne ist keine richtige Bohne im botanischen Sinn, sondern eine Frucht der Steinfrüchte, deren Kerne die eigentlichen Kaffeebohnen sind. Es gibt über 500 Gattungen des Kaffees, aber nur die wenigsten Kaffeesorten sind bedeutend für die Kaffeeproduktion. Die top-verkauften Sorten sind Arabica und Robusta. Die Kaffeebohne wird als Genussmittel gehandelt.
  • Kokosnuss
  • Die Mandel wächst am Mandelbaum. Die lateinische Bezeichnung ist ‚Prunus dulcis'. Die Mandel und ist ein Rosengewächs, wächst an Sträuchern und ist eine flache, längliche Steinfrucht. Es gibt die süße Mandel und bittere Mandel. Süße Mandeln haben eine zimtbraune Haut. Mandeln werden zum Rohgenuss, für Mehlspeisen und zur Herstellung von gebrannten Mandeln, Likören und Marzipan verwendet.
  • Die Pistazie ist eine Art der Steinfrucht und ein Sumachgewächs. Im botanischen Sinn ist sie also keine Nuss. Sie ist in Eurasien, im Mittelmeerraum, im malaiischen Raum sowie in Süd - und Zentralamerika verbreitet. Sie wächst an Sträuchern oder kleinen Bäumen, kann aber auch bis ca. 20 Meter hoch werden. Zum Verzehr kommen sie geröstet und gesalzen, geschält oder ungeschält und sind eine beliebte Knabberei. Der Geschmack ist mandelartig und würzig bis süßlich. 

Salzige Snacks, Kleine Snacks 

Gewerbetreibende initiieren hier einen Preisvergleich für den entsprechenden Bereich mit einer Anfrage an die Lieferanten. Nach AGB kostenlos:

Verwandte Einträge und Tipps

Steinfrucht Arten - ein Begriff der Lebensmittel
Günstige Werbung für Nüsse und Früchte schalten

Tags: Definition Steinfrucht, Erklärung Steinfrucht, Was ist eine Steinfrucht? Was ist eine Pistazie?