Hotelgewerbe
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Hotelgewerbe

Aktualisiert am: 14.03.2016
Hotelgewerbe in Travemünde: das Maritim Hotel / Bildquelle Sascha Brenning - Hotelier.de
Hotelgewerbe in Travemünde: das Maritim Hotel / Bildquelle Sascha Brenning - Hotelier.de

Das Hotelgewerbe ist ein wichtiger Teil der Hotellerie und des Gastgewerbes (besser: Hotel - und Gaststättengewerbe = Hoga).

Hotelgewerbe Definition - Unterschied zur Hotellerie

Es umfasst die gewerblichen Aspekte, die ein Hotel als Beherbergungs- und Verpflegungsbetrieb ausmachen wie

und weitere.

Das Hotelgewerbe in der historischen Sicht

Leitet sich aus der kulturellen Entwicklung des  Hotels ab.

Führung eines Hotelgewerbes

Das Hotelgewerbe wird von der Hotelleitung geführt. An seiner Spitze ist der Inhaber und oder auch der Hotelmanager. Am Ende der Hierachie stehen die Zimmermädchen und room boys. Zu den wichtgtsen Aufgaben sollten im Hotelgewerbe Checklisten angelegt werden. Grundlage hierfür sind die Hotelchecklisten, die universell erstellt sind.

In der Hotellerie werden verschiedene Qualitätsstandards angeboten, wobei nach dem Hotel noch folgende Häuser erwähnenswert sind:

und andere Formen des Kleingastgewerbes. Es gibt hautsächlich folgende Hotelklassifizierungen im Hotelgwerbe

Die Mindestparameter eines Hotels sind die Gastronomie - es wird mindestens ein Frühstück angeboten-, eine Rezeption und Zimmer zur Beherbergung. Eine genaue Differenzierung aller Betriebsarten der Hotellerie siehe den Link in Beherbergungsbetriebe.

Kennzahlen des Hotelgewerbes

Siehe den Hotelmarkt Deutschland.

Werbung

Das Hotelgewerbe als industrielles Gewerbe

Tipps für das Hotelgewerbe

Hotelgewerbe - ein Begriff der Hotellerie

Tags: Unterschied Hotellerie Hotelgwerbe, was ist das Hotelgwerbe?