Was bedeutet Kochen?
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Kochen Definition

Aktualisiert am: 02.11.2020

Was bedeutet Kochen? Definition:

Das muss jeder Koch wissen: Das Kochen gehört zur Kategorie des feuchten Garens von Lebensmitteln (mit Wasser) und beim Siedepunkt von etwa 100 Grad Celsius. Weiterhin unterscheidet man hier das Simmern und das sprudelnde Kochen. Beim Simmern wird wenig Hitze zugeführt und das Gargut wird schonend gekocht. Das sprudelnde Kochen findet zum Beispiel beim Kochen von Kartoffeln Anwendung. Das niedertemperaturige Kochen ist das gesunde und schonende Kochen. Es findet in der professionellen Gastronomie auch aus Gründen der Energieeffizienz immer mehr Verbreitung. Siehe hierzu im nächsten Abschnitt auch die Verlinkungen zum Sous Vide- und Vakuum-Garen.

Mit welchen Geräten wird gekocht?

Backöfen, (Grills), Heißluftdämpfern, HerdenInduktionsbrätern, Konvektoren. Warmgehalten wird mit der Bain MarieChafing-Dishes und GN-Behältern.

Kochen in der Gastronomie

Verschiedene Tätigkeiten und Techniken beim Kochen in der Gastronomie:

Die wichtigsten Definitionen des Kochens im Bericht 'Kochtechniken von A bis Z' finden.

Miele & Cie. KG - vorgestellt als ein großer Hersteller von Kochgeräten

Miele & Cie. KG ist ein im Jahr 1899 gegründetes Familienunternehmen mit Hauptsitz in Gütersloh (Nordrhein-Westfalen) und ca. 16.000 Mitarbeitern für die Produktion von Premium-Hausgeräten und den Produktbereichen KochenBackenDampfgaren, Kühlen und Gefrieren, Kaffeezubereitung, Geschirrspülen, Wäsche- sowie Bodenpflege.

Die Umsätze in Milliarden Euro werden gemacht mit Produkten wie Waschautomaten, Trockner, Bügelmaschinen. Es folgen Geschirrspüler (Entwicklung des ersten Geschirrspülers der Welt im Jahr 1929), Herde/Backöfen, Glaskeramik-Lochfelder, Dunstabzugshauben, Staubsauger und Küchen. Zudem gibt es das Programm, das eine umfangreiche Palette von Anlagen für gewerbliche Anwendungen bietet: Wäschereimaschinen, Trockner, Nassreinigungsanlagen und Desinfektoren. Kontakt Miele & Cie. KG.

Weckgläser

Weckgläser sind eine aus der Mode gekommene, aber im professionellen Bereich wieder auflebende Methode, um durch das sogenannte Einkochen, Einmachen oder Einwecken Lebensmittel durch Erhitzen und unter Vakuum zu konservieren. Das Prinzip ist das Haltbarmachen von z.B. von Gemüse in Gläsern und im Wasserbad, die gleichmäßig bis zur Einkochtemperatur (->Grad Celsius) erhitzt werden (Vorgang der Sterilisierung). 

Artikel mit Affinität zum Kochen

F&B News lesen, die List der News zum Thema Kochen oder eine Auswahl:

Tipps

Kochen - ein Begriff der Rubrik Küche